Romane

Schade, dass die Sommerferien vorbei sind. Der Roman «Götter ohne Manieren» hätte sich vorzüglich als Urlaubslektüre geeignet. Das Erstlingswerk der Engländerin Marie Phillips besticht durch eine gute Idee: Das Schicksal der unsterblichen griechischen Götter in unserer Zeit. Das ist munter erzählt...  zur Rezension

Opium kommt heute fast ausschließlich aus Afghanistan, und wir verabscheuen die Warlords dort, weil sie an der Sucht der Drogenabhängigen im Westen verdienen. Vor 170 Jahren waren die Briten die wichtigsten Opiumproduzenten der Welt, und sie machten ihren Reibach mit den Süchtigen in China....  zur Rezension

Sechs Jahre nach dem englischen Original erscheint der Kolonialroman «The other side of the silence» des südafrikanischen Akademikers und Schriftstellers André P. Brink in deutscher Übersetzung. «Die andere Seite der Stille» erzählt die Geschichte der Hanna X, die im frühen 20. Jahrhundert der...  zur Rezension

«Es war der glücklichste Augenblick meines Lebens, und ich wusste es nicht einmal.» - Die Melancholie des ersten Satzes lässt schon erahnen, dass es in Orhan Pamuks neuem Roman «Museum der Unschuld» um eine große Liebe geht, die großes Leid nicht ausschließt. Und fast wie zum Trotz beteuert Kemal,...  zur Rezension

Vor mehr als zehn Jahren feierte James Cameron mit seiner Titanic-Verfilmung gigantische Erfolge. Ein ganzes Jahrhundert nach der Zeit der großen Atlantik-Überquerungen hat der Stoff nichts an Faszination verloren. Dörthe Binkert hat sich für ihren ersten Roman "Weit übers Meer" von einer...  zur Rezension

Karl-Heinz Ott wird immer besser: Nach «Ins Offene» und seinem atmosphärisch dichten Psychodrama «Endlich Stille», das ihn bereits als «Meister des literarischen Kammerspiels» («Frankfurter Rundschau»)auswies, gibt der in Freiburg lebende Autor mit seinem dritten Roman «Ob wir wollen oder nicht»...  zur Rezension

Die Konflikte im Mittleren Osten und Zentralasien sind in den Medien allgegenwärtig. Die Literatur hingegen hat die Kriege nach dem 11. September 2001 kaum aufgenommen. Åsne Seierstad gelang in «Der Buchhändler von Kabul» (2006) die Nahaufnahme einer afghanischen Familie. Das geschah...  zur Rezension

Im «Krematorium» des spanischen Autors Rafael Chirbes verbrennt nicht nur ein Toter. Das Beziehungsgeflecht einer ganzen Familie wird zerstört oder im Feuer geläutert. Die Echt- Zeit dieses Romans umfasst einen einzigen Tag: den Zeitraum von der Todesstunde bis zur Einäscherung. Doch in ihren...  zur Rezension

Das 16. Jahrhundert mit seinen politischen Wirren und Verschwörungen in dem reichen und unabhängigen Stadtstaat Lucca bilden die Kulisse eines packend geschriebenen historischen Romans von Constanze Wilken. Sie erzählt von der schönen «Tochter des Tuchhändlers», die einem herzlosen Mann angetraut...  zur Rezension

Wer den kolumbianischen Schriftsteller Fernando Vallejo nicht kennt, muss sich nicht schämen. Zum wiederholten Male ist zu sagen: Schade! Und zu sagen ist auch: Schön! Denn, es ist Einiges nachzuholen. Vallejo zu lesen, ist immer ein Vergnügen. Das wissen seine deutschsprachigen Leser, denen jetzt...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202  203  204  205  206  207  208  209  210  211  212  213  214  215  216  217  218  219  220  221  222  223  224  225  226  227  228  229  230  231  232  233  234  235  236  237  238  239  240  241  242  243  244  245  246  247  248  249  250  251  252  253  254  255  256  257  258  259  260  261  262  263  264  265  266