Romane

Nichts ist verlockender als ein herumliegendes Tagebuch aufzuklappen und begierig zu lesen. Jede Mutter möchte schließlich wissen, was in ihrem Kind vorgeht - seine Ängste, Träume und tiefsten Geheimnisse erfahren. Und weil die Tochter (oder der Sohn) nichts von sich aus erzählt, begeht man diesen...  zur Rezension

Jessica Wild wuchs als Waise bei ihrer Großmutter auf, die jedes Amüsement ihrer Enkelin mit gleichaltrigen Jungen unterband und streng über ihre schulische Leistungen wachte. Inzwischen sind Jahre vergangen und die Großmutter fristet im Altersheim ihr klägliches Dasein. Bei einem ihrer regalmäßigen...  zur Rezension

Nina ist 15 Jahre alt, als sie von Casimir, einem jahrhundertealten Vampir, gebissen wird. Dies ist nun schon 35 Jahre her und nach wie vor lebt Nina bei ihrer Mutter daheim. Während diese langsam immer älter wird, muss sich Nina tagtäglich mit den Problemen eines typischen Teenagers abmühen:...  zur Rezension

Keine Sorge: Mathias Ullmann hat in seinem neuen Roman "Ohne Engel" nicht etwa die Weihnachtsgeschichte umgeschrieben. Vielmehr handelt es sich dabei um die bereits im Frühjahr angekündigte Fortsetzung seiner Satire "Josephsmacher" - wobei die neuerliche Anspielung auf die Heilige Familie sicherlich...  zur Rezension

Bei einem Gastspiel in Krakau lernt der Musiker Climent die polnische Geigenspielerin Regina kennen. Sie und ihr Instrument beeindrucken ihn in solchem Maße, dass er unbedingt wissen möchte, was es mit Reginas Geige auf sich hat. Und Regina erzählt ihm die Geschichte der "Violine von Auschwitz",...  zur Rezension

Mit elf Jahren kommt Donald aus Lettland in ein völlig neues Land. Mit seinem Vater, der den Alkohol liebt und auf eine bessere Zukunft hofft, lebt der Junge in einer kleinen Gemeinde im Süden Deutschlands. Er ist nicht traurig, aber oft einsam. Fast immer denkt er an seine Oma, an den Ort seiner...  zur Rezension

Vor drei Jahren gewann Katharina Hacker mit ihrem Roman "Die Habenichtse", in dem sie die Generation der Mittdreißiger im Visier hatte, den Deutschen Buchpreis. Nun erscheint mit "Alix, Anton und die anderen" der erste Band eines auf mehrere Bände angelegten Romanzyklus über Alix, Anton und ihre...  zur Rezension

Die österreichische Autorin Rosemarie Marschner schrieb vier Romane, bis ihr schließlich mit "Das Bücherzimmer" der große Durchbruch gelang. Darin erzählt sie das Leben einer mutigen, jungen Frau vor und während des Zweiten Weltkrieges. Ein Jahr später erschien der Nachfolgeroman "Das Jagdhaus", der...  zur Rezension

Schon die Geburt des 17-jährigen Beatle war alles andere als gewöhnlich: Bei einem Unfall platzte die Fruchtblase, sodass die Ärzte den Jungen viel früher holen mussten als geplant. Seine Schwester Winsome hingegen durfte noch sechs lange Wochen in Mamas Bauch verbleiben. Jeder, der erfährt, dass...  zur Rezension

Schon die Gestaltung fesselt: In den Auslagen der Buchhandlungen sticht das Buch "Zwei schwarze Jäger" von Brigitte Kronauer sofort ins Auge und provoziert den Leseentscheid. Die beiden schwarzen Jäger sind symbolbeladene Figuren, eigentlich Dublikate von Originalen in Rom, Gestalten, die mit Ketten...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197