Romane

Kansas City, 1870: Für Lydia Gray endet mit dem Tod ihres Ehemannes eine Schreckenszeit, in der sie sich dem Hass seiner Kinder immer wieder ausgesetzt sah. Als 16-jähriges Mädchen vom eigenen Vater an den reichen Geschäftsmann Floyd Gray verkauft, war sie zwölf Jahres dem Willen eines Tyrannen...  zur Rezension

Die 16-jährige Biene Kravcek hat genug von dem katholischen Mädchenheim und flüchtet hinaus in das wahre Leben, von dem sie hinter dicken Mauern bislang verschont geblieben ist. Dementsprechend naiv gibt sie sich, als sie auf einem gottverlassenen Bahnhof auf den Schlagersänger Kurt "Heartbreakin´"...  zur Rezension

Konservativ und hausbacken ging es in den deutschen Ländern in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts zu. Inmitten dieser biedermeierlichen Langeweile lebte in Frankfurt der Arzt Heinrich Hoffmann (1809-1894), der weniger durch seine Neuerungen in der Psychiatrie als durch ein kleines Traktat für...  zur Rezension

1000 Seiten Roman klingen zunächst nach harter Arbeit. Erst recht, wenn es um die düstere Zeit des Ersten Weltkriegs geht. Doch Ken Folletts neuer Roman "Sturz der Titanen" ist nicht nur spannend - sondern auch angenehmer Geschichtsunterricht. Wenn Deutsche in britischen Romanen auftauchen, kommen...  zur Rezension

Mit seinem Schelmenroman "Georgs Sorgen um die Vergangenheit..." gehört Jan Faktor zu den sechs Anwärtern auf den Deutschen Buchpreis. Über 640 Seiten saukomisch und traurig zugleich erzählt er vom lustvollen Großwerden unter vielen Frauen in Prag. Glücklich ist, wer als Junge unter lebenslustigen...  zur Rezension

Was in der Zeit zwischen Titos Tod 1980 und dem Zerfall des Staates Jugoslawien Ende des 20. Jahrhunderts passiert, erfährt die in Zürich lebende Familie Kocsis nur aus Telefongesprächen mit Verwandten. Abonji erzählt von der Entwurzelung einer Familie. Wie ein Ufo aus dem Weltall rollt der...  zur Rezension

Ian McEwan, dem schon als Schüler die Entscheidung zwischen Geistes- und Naturwissenschaften schwer fiel, hat sich mit der Recherche für seinen neuen Roman, wie auch schon bei "Saturday" und "Liebeswahn", wieder einmal auf naturwissenschaftliches Terrain begeben. Für "Solar" - so der schlichte Titel...  zur Rezension

Naomi Marshall kann auf ein langes, bewegtes Leben zurückblicken, während sie in ihrer Londoner Wohnung am Fenster sitzt und den vorbeieilenden Menschen nachsieht. Abwechslung in ihrem ereignislosen Alltag erfährt sie einzig bei den Besuchen ihrer Pfleger und von Essen auf Rädern, die um das Wohl...  zur Rezension

Radiomoderatorin Dorothea "Dodo" von Stretten hätte an diesem Freitag wohl besser im Bett liegen bleiben sollen, als dem unbarmherzigen Klingeln ihres Weckers nachzugeben. Erst muss sie zum Idiotentest und um ihren Führerschein bangen, und dann dreht sich ihre Nachtsendung "So, So, Dodo" nur um Sex....  zur Rezension

Der Roman "Cowboysommer" basiere auf einer wahren Geschichte, sagt der Schweizer Schriftsteller Hansjörg Schertenleib. Was sich mit eigenem Erleben deckt und wo die dichterische Fantasie beginnt, bleibt offen. Die Freundschaft der beiden 17-jährigen Jungen dauert wenige Monate. Dass Zauber und...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191