Romane

Nicht Schicksal spielen! Nichts dem Zufall überlassen! Nicht würfeln! Es könnte passieren, Sie verpassen Luke Rhineharts Roman "Der Würfler". Das kann nicht im Sinne des Autors sein, der aus der Welt eine Welt der Würfler machen wollte. Und scheiterte wie viele vor ihm, die eine glücklichere Welt...  zur Rezension

Zwanzig Jahre nach seiner ersten epischen Erzählung bringt der australische Musiker und Dichter Nick Cave mit "Der Tod des Bunny Munro" seinen zweiten Roman heraus. Glücklicherweise ist es auch diesmal keine typische Musikerautobiographie, obwohl sicherlich gewisse Parallelen zwischen dem Autor und...  zur Rezension

Wer wünscht sich nicht, wenigstens einmal einen kurzen Blick in die eigene Zukunft werfen zu können? Existentielle Fragen zu richtiger Partnerwahl, beruflichen Erfolgsaussichten und finanziellen Angelegenheiten wären im Nu in Luft aufgelöst und man könnte sich auf die wesentlichen Dinge im Leben...  zur Rezension

Was für ein arroganter Titel: Die Erfindung des Lebens! Und doch ist es natürlich genau das, was Schriftsteller tun, wenn sie nicht gerade Dokumentare sind: Sie erfinden Leben. Hanns-Josef Ortheil allerdings geht in seinem Roman noch einen Schritt weiter: Er erfindet sein Leben, er erfindet es neu....  zur Rezension

Das Jahr 25 ist "Das Jahr der Flut". Nur wenige Menschen haben überlebt. Was genau? Das wird erst spät klar in dem gleichnamigen neuen Roman der Kanadierin Margaret Atwood. Denn weder Tsunamis, Orkane noch andere Naturkatastrophen oder Kriege sind die Ursache für die Fast-Ausrottung der menschlichen...  zur Rezension

Der junge Bostoner Nathan Grimlock hat eine ganz absonderliche Fähigkeit: Seit seinem zwölften Lebensjahr kann er Dämonen sehen. Von dem alten Inder Dhaliwahl lernt Vollwaise Nathan seine Begabung sinnvoll zu nutzen. In Dhaliwahls Haus bewacht er von nun an allerlei Dämonen. Nach dem Tod seines...  zur Rezension

Das ist nichts für Leute, die schnell mal was weglassen wollen. Nichts für Leute, die vom Buch ein bisschen Unterhaltung erwarten. Was nicht bedeutet, dass der Roman "Kornwolf" kein unterhaltender Roman ist. Und was für einer! Das Buch drückt auf die Brust und lässt Leser schwerer atmen. Der...  zur Rezension

Ob Bombay, Timbuktu oder Cap Haitien - es gibt anscheinend keinen Ort auf der Erde, der vor Dieter Schlemihl sicher wäre. Rastlos jagt der Literaturkritiker von einem Kontinent zum anderen und begegnet auf seinen Reisen indischen Huren, pakistanischen Islamisten oder chinesischen Kulturbürokraten....  zur Rezension

Der US-Autor Richard Powers ist wie kein anderer prädestiniert, einen Roman um die Verheißung und die Gefahren der Genforschung zu spinnen. Powers hatte sein eigenes Erbgut vor einem Jahr aufschlüsseln lassen. Er war damals einer von nur neun Menschen weltweit, deren genetische Blaupause bis zum...  zur Rezension

Der bald 84-jährige Dieter Wellershoff ist für seine Schriften, Essays und Romane vielfach ausgezeichnet worden. Wie in seinem letzten Roman "Liebeswunsch" schildert er auch in seinem neuen Werk mit dem Titel "Der Himmel ist kein Ort" Menschen in Grenzsituationen. Hier wird ein Konflikt noch dadurch...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195