Romane

Ein gutes Buch ist so selten wie ein guter Banker, ein guter Lehrer, ein guter Arzt, ein guter Journalist. Eines der besseren Bücher der guten Bücher ist "Ruf mich bei deinem Namen" des Amerikaners André Aciman, der in Alexandria geboren wurde. Der Roman beginnt: "'Später!' Das Wort, die...  zur Rezension

"Die Zeit existiert nicht. Das Leben ist unser einziges Gut. Wir dürfen es nicht geringschätzen. Alle sind wir miteinander verbunden. Das Wesentliche wird uns für immer verborgen bleiben" - zu dieser Einsicht gelangt Ethan Whitaker auf Seite 325 und zu einem Zeitpunkt, der nicht unpassender für...  zur Rezension

Spätestens seitdem Stephenie Meyer mit ihrer "Bis(s)"-Reihe nicht nur die jungen Leser für sich begeistern konnte, sondern auch Erwachsene in ihren Bannkreis zog, ist der Begriff "All Age" in aller Munde. Da gibt es jene, die dem aktuellen Trend folgen und fantasievolle Geschichten um Vampire, die...  zur Rezension

Für Jessica Wild könnte das Leben eigentlich gar nicht schöner sein: Sie steht kurz vor der Hochzeit mit ihrer großen Liebe Max, ist im Beruf äußerst erfolgreich und hat Geld wie Heu. Schade nur, dass Max sich für den großen Tag nicht annähernd zu interessieren scheint, wie Jessica es sich wünscht....  zur Rezension

Im Juli 1952 sollen in Ost-Berlin auf der 2. Parteikonferenz der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) die Grundlagen für den Volksaufstand gelegt werden. Erhöhung der Arbeitsnormen um zehn Prozent, drastische Lohnsenkungen und Ignoranz der DDR-Führung gegenüber den Bedürfnissen der...  zur Rezension

Eigentlich besitzt die 17-jährige Allegra alles, was man sich nur wünschen kann: Sie ist jung, hübsch und intelligent. Außerdem gibt es da noch diesen Jungen in der Parallelklasse, in den sie sich rettungslos verliebt hat. Warum nur ergeht es ihm nicht genauso? Aber Gabriele sieht in Allegra nur das...  zur Rezension

Hierzulande dürfte der Name Stig Dagerman nicht jedermann ein Begriff sein und doch gilt er als Schwedens Exportschlager, der schon vor Ingmar Bergman dem Schwedenbild jegliche Romantik raubte und neben Krimigrößen wie Åke Edwardson, Henning Mankell und Liza Marklund seinen Platz in der Literatur...  zur Rezension

Am liebsten würde Corinna diesen Tag aus ihrem Leben streichen: Zuerst bekommt sie auf der Arbeit unerwartet ihr Kündigungsschreiben vom Chef in die Hand gedrückt und wenige Stunden später dann auch von ihrem Partner. Während sie wie jeden Morgen die gemeinsame Wohnung Richtung Arbeit verlässt,...  zur Rezension

Nach dem Erfolg seines 1961 publizierten Debütromans "Zeiten des Aufruhrs", 2008 verfilmt von Sam Mendes mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, geriet der US-amerikanische Autor Richard Yates (1926-1992) zu Lebzeiten bald in Vergessenheit. Sein dritter Roman "Ruhestörung" spielt Anfang der 60er...  zur Rezension

Für Außenstehende sah es so aus, als wären die McKotchs eine perfekte Familie. Aber innerlich war diese Vollkommenheit stets ein Trugbild, das im Sommer 1976 endgültig zerstört wird. In jenem Sommer erkennt Paulette, dass ihr Ehemann nicht mehr die große Liebe in ihr sieht, sondern seine persönliche...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197