Romane

Es ist eine Angst, die jeden umtreibt und einen auch dann nicht loslässt, wenn man sich gewiss sein kann, dass der Chef die Arbeit seines Mitarbeiters überaus schätzt. So, oder so ähnlich, ergeht es auch Simon Kannstatt, der jahrelang auf der Überholspur des Lebens unterwegs war und nun auf das...  zur Rezension

Zwei Geschichten auf zwei verschiedenen Erdteilen verfolgen den Leser in Rabea Edels neuestem Roman "Ein dunkler Moment". Da ist zum einen Billy aus Carnation City, einer US-amerikanischen Kleinstadt, der mit einem Baseballschläger seine Eltern und seine jüngere Schwester tötet, und zum anderen der...  zur Rezension

Französische Autoren verstehen es, ihre Leser mit jedem Wort in Herz und Seele zu berühren. Ihre Romane stecken voller Poesie, erzählen über das Leben und die Liebe und schenken jedem Wohlfühlstunden der entrückten Lektüre auf der Couch. Carl Aderhold gehört definitiv zu jenen Schreiberlingen, die...  zur Rezension

Der norwegische Autor Lars Saabye Christensen kann sich noch ganz genau erinnern. Es gab eine Zeit in seiner Kindheit, Mitte der 60er Jahre, als er Tag und Nacht nur noch an eines denken konnte: an eine Fender Stratocaster, auch heute noch die Ikone unter den E-Gitarren. Lackiert in leuchtend rotem...  zur Rezension

Skandinaviens Ausnahmetalent Karl Ove Knausgård hat sich einer großer Herausforderung angenommen, als er mit dem Schreiben von "Sterben", dem ersten Roman eines sechsbändigen, autobiographisch angelegten literarischen Mammutprojektes, begonnen hat. Der Norweger bewältigt diese schwere Aufgabe mit...  zur Rezension

Für Samantha soll es der schönste Tag in ihrem Leben werden. Für ihre beste Freundin Abbie hingegen bedeuten die folgenden 24 Stunden eine Tortur, die mächtig an ihrem Nervenkostüm zerrt. Kennt sie doch wie keine zweite die Marotten der Familie Patterson, die Sams Heirat mit Traummann Phil zu einer...  zur Rezension

Jonas ist 35, zweifacher Familienvater und Fremdgeher aus Leidenschaft. Es gibt für ihn kaum mehr Überraschungen, die ihn und sein Leben aus der Bahn werfen können - und doch wagt er seinen Ohren nicht zu trauen, als ein Wildfremder ihm auf einer einsamen Parkbank ein nahezu unwiderstehliches...  zur Rezension

Endlich hat Olivia dem Mann fürs Leben gefunden, aber kaum dreht sie sich um, ist Adrian auch schon wieder wie vom Boden verschluckt. Nach zwei Küssen stellen sich der jungen Frau jede Menge Fragen, die allerdings unbeantwortet bleiben müssen. Adrian geht weder ans Telefon noch meldet er sich bei...  zur Rezension

In seinem Roman "Antichrists Ankommen", dessen Handlung im Jahre 2503 beginnt, beschreibt Oleg Sonnenburg vor allem die geistig-religiöse Entwicklung unserer Welt knapp 500 Jahre nach einem atomar ausgetragenen Glaubenskrieg. Die christliche Kirche kämpft um ihr Überleben und sieht sich zu einer...  zur Rezension

762 Seiten! Wie das schaffen? Ist das zu schaffen? Es ist zu schaffen. Es ist geschafft! "Lieber Niels", Matthias Zschokkes starkes und stärkstes Buch, ist gelesen. Nicht immer ist es leicht, im neuen Zschokke weiter und voranzukommen. Zeile für Zeile zu lesen heißt, sich Zeit zu nehmen. Wie nun,...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190  191  192  193  194  195  196  197  198  199  200  201  202