Kinder- & Jugendbücher

Seit dem Tod ihrer Schwester May fällt es Laurel schwer, sie selbst zu sein, weil sie nicht mehr genau weiß, wer sie eigentlich ist. Das schreibt sie dem "Nirvana"-Sänger Kurt Cobain. Für den Englischunterricht soll das Mädchen einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit verfassen. Endlich...  zur Rezension

Louise und Liam sind füreinander bestimmt. Sie sind Seelenverwandte, da ist sich die Siebzehnjährige ganz sicher. Für sie ist es eine Liebe, die über den Tod Bestand hat. Louises Eltern wollen davon nichts wissen. Sie stehen der Beziehung skeptisch gegenüber und fürchten, dass Liam einen...  zur Rezension

In der Osterfabrik wird unter Hochdruck daran gearbeitet, dass an Ostern genügend bunte Eier da sind, die die Osterhasen in den Gärten verstecken können. Auch Osterhase Klaus ist in wichtiger Mission unterwegs: Er holt ein rotes Päckchen ab, das für jemand ganz Besonderen gedacht ist. Aber er...  zur Rezension

Hurra, Sommerferien! Auf Bob warten ein kniehoher Stapel Comics, ein Weltuntergangsvorrat Erdnuss-Schokoriegel, Nussnugat-Brotaufstrich und extrascharfe Chili-Kartoffelchips sowie eine Woche lang sturmfreie Bude. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Plötzlich steht Asmoduin,...  zur Rezension

Anton ist sechs Jahre alt und gerade in die Schule gekommen. Seine Mutter, die sich alleine um ihn kümmert, ist immer in Eile und macht ständig drei Sachen gleichzeitig. Kein Wunder, dass ihre Lieblingsfrage lautet: "Himmel, wo ist nur schon wieder die Zeit geblieben?". Darauf hat Anton aber keine...  zur Rezension

Alexa ist vierzehn, als Soldaten von Blevon ihr Heimatdorf angreifen. Ihre Eltern werden bei dem Angriff getötet. Alexa und ihrem Zwillingsbruder Marcel aber gelingt die Flucht. Plötzlich sind die beiden auf sich alleingestellt. Alexa droht ein Leben im "Bruthaus". Ihnen bleibt keine Wahl: Sie...  zur Rezension

Eine der schönsten Kindheitserinnerungen ist es wohl, zusammen mit den Eltern an einem schönen, sonnigen Tag mit einer Tüte Brot raus in die Natur und an einen See geht, an dem sich Enten tummeln. Wer erinnert sich nicht an dieses freudige Gefühl, wenn sich Wasservögel um einen herum scharen...  zur Rezension

Dieses Pappbilderbuch, empfohlen für Kinder von 18-24 Monate, beschreibt in zahlreichen Illustrationen typische Alltagssituationen, in denen der junge Spross den Eltern nacheifern möchte. Sei es das Schieben des Kinderwagens, das Anziehen elterlicher Schuhe oder ein Anruf mit dem Smartphone bei...  zur Rezension

Der kleine Frosch springt ins Wasser und quakt, der bunte Käfer krabbelt die Blume hoch und runter und die Biene fliegt von Blüte zu Blüte. Auf dem See schwimmt eine kleine Ente mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern und oben im Baum kuschelt sich das Vogelkind im Nest an seine Mutter. Große...  zur Rezension

Heute gibt es keinen Schriftsteller mehr, der Kinderromane vom Format Erich Kästners schreibt. "Pünktchen und Anton", "Das doppelte Lottchen", "Der kleine Mann" und, und, und - das ist der (Lese-)Stoff, von dem man einfach nicht genug bekommen kann. Drei Bände mit jeweils vier Geschichten lassen...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99  100  101  102  103  104  105  106  107  108  109  110  111  112  113  114  115  116  117  118  119  120  121  122  123  124  125  126  127  128  129  130  131  132  133  134  135  136  137  138  139  140  141  142  143  144  145  146  147  148  149  150  151  152  153  154  155  156  157  158  159  160  161  162  163  164  165  166  167  168  169  170  171  172  173  174  175  176  177  178  179  180  181  182  183  184  185  186  187  188  189  190