Medien & Gesellschaft

Wie würde sich der Alltag gestalten, wenn es die Elektrizität nicht gäbe? Oder die Entdeckung des Antibiotikums Penicillin durch verschimmelte Bakterienkulturen? Einige Erfindungen sind ganz nebenbei entstanden, während viele (wenn nicht gar ein Großteil derer) durch jahrelanges Arbeiten und viele...  zur Rezension

Für die meisten Deutschen kam die Krise an den Finanzmärkten unerwartet. Aber sie kam nicht über Nacht. Auch wenn sich so mancher überrascht die Augen rieb, als gleich mehrere der renommiertesten Investmentbanken im Herbst 2008 ins Trudeln gerieten und die Börsenkurse abstürzten, der «Crash des...  zur Rezension

Von den Terrorangriffen des 11. September bis zur Wahl des neuen US-Präsidenten Barack Obama zieht Peter Scholl-Latour einen Bogen in seinem vor kurzem veröffentlichten Buch «Der Weg in den neuen Kalten Krieg». Scholl-Latour, der zu den erfolgreichsten politischen Publizisten in Deutschland zählt,...  zur Rezension

Jeder war mal unfreundlich oder hatte es eilig an der Kasse des Supermarkts. Doch das dürfte sich nach dem Lesen dieses Buches ändern. Denn in den «Leiden einer jungen Kassiererin» beschreibt Anna Sam Typen von Kunden, in denen sich jeder ein Stück weit wiederfinden kann - angefangen vom notorischen...  zur Rezension

Wahrscheinlich war die Welt nicht einmal in Zeiten atomarer Hochrüstung in so großer Gefahr wie heute. Der Energiehunger der rapide wachsenden Weltbevölkerung - vor allem in den aufstrebenden Industrienationen wie China und Indien - verschärft die Bedrohung durch Klimawandel und Ressourcenknappheit...  zur Rezension

Die Magie des Kinos ist nach wie vor ungebrochen. Filme können zwar einen fantastischen Kern haben, aber indirekt senden sie verschiedene Botschaften aus, die Einfluss auf den Zuschauer nehmen. Sie zeigen, wie die Welt sein könnte (und auch sein sollte), und die Hauptcharaktere übernehmen eine...  zur Rezension

Den muss man wirklich nicht lieben - den Truman Capote! Gefallen kann man an ihm immer finden. Er war einer der spitz- und großmäuligen, der gescheiten Spötter, die in der Literatur, der Welt, der Weltliteratur - zumindest des 20. Jahrhunderts - selten sind. Wie einst Balzac, tummelte sich Capote...  zur Rezension

Tagesberichte aus Thailand sind Berichte vom Tage. Berichte, die das Tagesgeschehen berücksichtigen. Doch, das ist nicht Thailand. Zu wenig wird von dem offenbar und so öffentlich, was und wie Thailand ist. Wie und was ist Thailand? Dem tatsächlichen Thailand hat sich der Erzähler und Essayist Marko...  zur Rezension

Der Amazonas hat seit jeher die Fantasie der Europäer belebt. Die ersten Entdecker erblickten an seinen Ufern kampfeslustige Frauen (Amazonen), die dem Strom den Namen gaben. Später zogen Abenteurer auf der Suche nach dem Goldland El Dorado durch die Urwaldhölle. Eher wissenschaftlichen Zwecken...  zur Rezension

Als 1968 die Studenten auf die Barrikaden gingen, war Matthias Matussek noch ein einigermaßen braver Teenager. Der Sohn eines katholischen CDU-Bürgermeisters besuchte damals ein Jesuiten-Internat, musste morgens um sechs in die Frühmesse und abends sündige Gedanken mit kalten Duschen bekämpfen. Das...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64