Medien & Gesellschaft

Colin Irwin hat mit seinem Vauxhall nahezu die komplette britische Insel bereist: vom Süden Englands mit einem Abstecher über Wales bis zum äußersten Norden Schottlands. Er hat sich dabei unzählige Fußballspiele angeschaut, sowohl Premier League-Spiele als auch Begegnungen der untersten...  zur Rezension

In der Rückschau hat Geschichte oft etwas Zwangsläufiges. So auch die Entwicklung der «Roten Armee Fraktion» (RAF): Der Tod von Benno Ohnesorg, die Baader-Befreiung, Stammheim, der «Deutsche Herbst» - fast scheint es, als musste alles so kommen. Gegen diese Wahrnehmung hilft die Lektüre eines...  zur Rezension

Die Vorstellungen der westdeutschen Bevölkerung bezüglich des Lebens der Ostdeutschen beschränkten sich nach dem Fall der Berliner Mauer auf Repression seitens des Staates. Der Alltag sei geprägt durch Bespitzelung, Unterdrückung der Individualität und Ängsten bezüglich der ungewissen Zukunft, dies...  zur Rezension

US-Präsident George W. Bush wird am 20. Januar das Weiße Haus verlassen. Selten in der US-Geschichte war ein Präsident zum Ende seiner Amtszeit so unbeliebt wie der glücklose Republikaner aus Texas, der für umstrittene Kriege und für Folter, für die Aushöhlung der Bürgerrechte, explodierende...  zur Rezension

Bald werden die amerikanischen Truppen aus dem Nahen Osten abrücken. Nicht während der Amtszeit von Präsident George W. Bush, aber danach. «Das ist so sicher, wie die Sonne im Westen untergeht», behauptet der kanadische Autor und Journalist Gwynne Dyer. In seinem Buch «Nach Irak und Afghanistan -...  zur Rezension

Declan Hill ist in den vergangenen Wochen medienwirksam durch die Lande gezogen, um sein enthüllendes Werk über die üblen Machenschaften im fußball-manipulierenden Wettgeschäft vorzustellen: "Sichere Siege". Hill, ein kanadischer Journalist, der in England aufwuchs und in Oxford über Fußball und...  zur Rezension

London - heute eine Weltstadt mit rund 7,5 Millionen Einwohnern hat eine jahrhundertelange Geschichte von Eroberung, Belagerung, Befreiung, Pest, Brandkatastrophen und beständigem Wiederaufbau vorzuweisen. Es gibt kaum bessere Zeitzeugen dieser Entwicklung - insbesondere in kulturgeschichtlicher...  zur Rezension

Vertrauen, Verrat, Schuld oder Anstand? Es sind große Fragen, die Autor Christhard Läpple in seinem Buch «Verrat verjährt nicht. Lebensgeschichten aus einem einst geteilten Land» aufwirft. Der ZDF-Fernsehjournalist erzählt über sechs Menschen, die mit der DDR-Staatssicherheit zu tun hatten, sie...  zur Rezension

War Papst Pius XII. ein Judenretter oder ein Schuldiger? Übte er diplomatische Zurückhaltung oder haben seine Kritiker Recht, die ihm feiges Schweigen vorwerfen? Der Mann, der in den schwierigen Jahren des Zweiten Weltkrieges auf dem Stuhl Petri im Vatikan saß, ist einer der umstrittensten Päpste...  zur Rezension

Wir lachen mit ihnen, wir sehen zu ihnen auf, wir staunen über ihre Gemeinheit oder wir erleben sie in Zeiten ihrer größten Not. Manchmal fürchten wir uns sogar vor ihnen. Zweifelsohne sollten jene Personen, die sich auf diesem Weg als Publikumsmagnet herausstellen, nichts miteinander gemeinsam...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64