Medien & Gesellschaft

"Quellen der Kraft" - so ist das Buch von Renate Dalaun ?berschrieben. Vieles hat darin Platz. Im Untertitel wird eingegrenzt: "Aufr?sten im Ruhestand". Aber damit ist noch nicht vollends Klarheit geschaffen, und die Leserinnen und Leser tun gut daran, die Frage nach der Sto?richtung und damit nach...  zur Rezension

Der Teltow war mal was! Auch noch vor hundert Jahren. Der Kreis Teltow war, so verlautete es, der Lieblingskreis des deutschen Kaisers. Wohlhabend und direkt vor den Toren der kaiserlichen Residenz an der Spree. Das s?dliche, das westliche Berlin, alles war einst Teil des weiten Teltower Lands. Als...  zur Rezension

Für das berühmte Pariser Museum Louvre ist der 21. August 1911 der dunkelste Tag seiner Geschichte. Das bekannte Gemälde "Mona Lisa" des Meisters Leonardo da Vinci wird gestohlen und bleibt monatelang spurlos verschwunden. Eine unglaubliche Geschichte war dies, die Deborah Dixon vollkommen zu...  zur Rezension

Zweiundzwanzig Deutsche Fu?ballmeisterschaften, f?nfzehn DFB-Pokalsiege, sechs Europapokalsiege und zwei Weltpokaltriumphe - eine solch ph?nomenale Statistik stellt eine gro?e und st?ndig wachsende Herausforderung an die Designer des vereinseigenen Briefkopfs dar. Hierzulande ist dies aber nur f?r...  zur Rezension

Kunert ist Kunert, der gern, oft, immer wieder einen "anderen K." ins Gespr?ch bringt und sprechen l?sst. Der G?nter Kunert, den die Leser von "Die Geburt der Sprichw?rter" zu lesen bekommen, ist vor allem der, der im "zweiten deutschen Staat" zu Hause war. Dem hatte Kunert bereits gek?ndigt, bevor...  zur Rezension

Als 1812 der erste und 1814 der zweite Band der "Kinder- und Hausm?rchen" der Br?der Grimm erschienen, hatte sich damals niemand vorstellen k?nnen, dass diese Geschichtensammlung eines Tages zum meistaufgelegten, meist?bersetzten und bekanntesten deutschsprachigen Buch avancieren w?rde. Es gab - und...  zur Rezension

Im sich zu Ende neigenden Jahr 2011 war es nahezu unm?glich, sich dem Thema Island und seinen Autoren zu entziehen. Als Gastland der Frankfurter Buchmesse war die rauhe Insel im Nordatlantik derart in den Fokus des Geschehens ger?ckt, dass man den Eindruck haben konnte, jeder zweite Bewohner des...  zur Rezension

Der erste und einzige Pr?sident der DDR, Wilhelm Pieck (1876-1960), konnte sich nie damit abfinden, dass seine Geburtsstadt eine geteilte Stadt war. Im Ostteil Gubens geboren, war die Stadth?lfte zur polnischen Stadt Gubin geworden. Pech hatte Pieck auch mit dem Gr?ndungsort der Kommunistischen...  zur Rezension

Sp?testens mit ihrer Rolle als Holly Golightly in "Fr?hst?ck bei Tiffany" ist Audrey Hepburn zu einer Legende der US-amerikanischen Filmindustrie geworden. Doch bevor der Spielfilm auf den Leinw?nden unz?hliger Kinos gezeigt werden konnte, lag vor den Machern dieses Streifens ein langer und...  zur Rezension

Literatur ist der Zugang in die Seele des Menschen, der bei der Lekt?re eines guten Buches von Gef?hlen ergriffen wird, die ein existentieller Bestandteil unseres Lebens sind. Davon wei? auch Charles Dantzig, der sich berufen f?hlt, mit "Wozu lesen?" eine Hommage an die kunterbunte Welt der...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49