Medien & Gesellschaft

Jeder ist ihnen wohl in irgendeiner Zeitung oder Zeitschrift schon einmal begegnet, den kleinen Meisterwerken des allseits bekannten Cartoonisten Uli Stein. Sein Stil ist genauso unverwechselbar wie die gezeichneten Figuren, die seiner Feder entspringen und für die heiteren Momente des Lebens...  zur Rezension

Wenn man Chris Anderson falsch versteht, könnte man meinen, künftig sei alles umsonst. So vermessen ist der radikale Verfechter des "Gratis"-Geschäftsmodells, der Amerikaner Chris Anderson, nun doch nicht. Aber er ist davon überzeugt, dass die jüngsten Entwicklungen in der Internet- oder der Spiele-...  zur Rezension

Unermüdlich versucht der Schweizer Menschenrechtler Jean Ziegler den Westen wachzurütteln und ihm seine eigenen Fehler im Umgang mit den Benachteiligten dieser Welt vor Augen zu führen. Sein jüngstes Buch "Der Hass auf den Westen" sei ein weiterer Versuch, "damit man endlich begreift, wo Ursachen...  zur Rezension

Als Präsidentengattin Michelle Obama im März in Washington vor laufenden Kameras ein Gemüsebeet anlegte, war das weit mehr als ein PR-Auftritt der derzeit berühmtesten Hausfrau der USA. Die Botschaft der First Lady, gelegentlich wieder den eigenen Gärtner und Koch zu geben, ist hochpolitisch. In...  zur Rezension

"Zeit des Zorns - Streitschrift für eine gerechte Gesellschaft" titelt Jutta Ditfurth ihr neustes Buch. Und tatsächlich schafft es die politische Aktivistin ihre Leser zornig zu machen. In eindringlichen und klaren Worten macht sie die Vetternwirtschaft, den Einfluss der Lobbyisten und die...  zur Rezension

Man hat Brasilien schon oft glänzende Aussichten prophezeit. «Ein Land der Zukunft» schrieb bereits 1941 der Schriftsteller Stefan Zweig im Exil in Rio de Janeiro - und wurde für seinen Optimismus jahrzehntelang belächelt. Denn im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts machte das Land vor allem mit...  zur Rezension

Klimawandel, schwindende Energieressourcen, Umweltverschmutzung - seit Jahrzehnten türmen sich auf der Welt hausgemachte Krisen auf. In einer hochaktuellen Studie im Vorfeld der Bundestagswahl Ende September und der UN-Klimakonferenz im Dezember in Kopenhagen analysieren die Wissenschaftler Claus...  zur Rezension

Wenn die Tochter des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker behauptet, sich nicht für Politik zu interessieren, kann das nur ein Kunstgriff sein. Und so ist der Titel ihres Sachbuches für Politik- und Wahlmüde «Warum ich mich nicht für Politik interessiere» auch eher satirisch zu sehen....  zur Rezension

Michael Jürgs ist kein Freund von vorsichtigen Thesen. Sein Motto lautet eher «wenn schon, denn schon». Das gilt mehr als je zuvor für sein jüngstes Buch «Seichtgebiete - Warum wir hemmungslos verblöden». Es ist eine Abrechnung mit denjenigen, die der Publizist und ehemalige «Stern»-Chefredakteur...  zur Rezension

Matthias Stolz dürfte vielen Lesern des ZEITmagazins ein Begriff sein - er ist dort als Redakteur tätig und hat ein einzigartiges Projekt erdacht, dass bei Deutschlandinteressierten Begeisterung hervorrufen dürfte: die Deutschlandkarten. Jede Woche erscheint eine Deutschlandkarte, auf der...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56