Krimis & Thriller

87 Jahre ist der walisische Krimischriftsteller Dick Francis gerade geworden, aber ans Aufhören denkt er noch lange nicht. Warum auch, haben doch seine neuen Werke aus dem Pferdesportmilieu nichts von der Intelligenz und dem feinen Humor eingebüßt, die ein Markenzeichen des weltweit erfolgreichen...  zur Rezension

In Zeiten von PISA-Studien haben immer mehr Eltern Interesse an Privatschulen. Was wäre aber, wenn dort keineswegs alles besser wäre, wenn hinter glänzenden Fassaden Abgründe lauerten? Wenn ein Selbstmord, eine «schwarze Königin» und Vampire für Verwirrung sorgten? Sogar der Job als Aushilfslehrer...  zur Rezension

Als ihr erster Roman «Adler und Engel» erschien, war Juli Zeh gerade 26 Jahre alt. Kritiker rühmten, er sei spannend wie ein Thriller. Nun ist die Autorin 33. Ihr dritter Roman «Schilf» ist gerade erschienen und tatsächlich ein Krimi - oder hat zumindest alles zu bieten, was Krimileser zu schätzen...  zur Rezension

Den neuen Krimi des Norwegers Jo Nesbø sollte nur in die Hand nehmen, wer ihn in den nächsten Stunden nicht wieder weglegen muss: «Der Erlöser» ist auf jeder der 512 Seiten so ungeheuer spannend, dass es schwer fällt, zwischendurch eine Pause zu machen. Die Handlung ist überzeugend, die Sprache kühl...  zur Rezension

Pippi Langstrumpfs «Villa Kunterbunt» heißt im schwedischen Original «Villa Villekulla». Dass sich die Heldin in Stieg Larssons zweitem und fantastisch spannenden Thriller «Verdammnis» an der Haustür ihrer Stockholmer Luxuswohnung mit dem Namensschild «V.Kulla» tarnt, ist ein hübscher Gag und eine...  zur Rezension

Im Süden Finnlands ist ein Mädchen verschwunden - Genau an der Stelle, an der 33 Jahre zuvor ein anderes Mädchen vergewaltigt und ermordet wurde. Das Drehbuch für Jan Costin Wagners neuen Kriminalroman "Das Schweigen" klingt erstmal nicht so originell. Der Sexualmord ist ein all zu oft strapazierter...  zur Rezension

So übel sieht die Leiche aus, dass sich auch erfahrene Kriminalisten übergeben müssen. Wie Donna-Leon-Fans längst wissen, ist ihr Commissario Brunetti aus Venedig alles andere als hartgesotten. Aber natürlich an den Anblick Toter gewöhnt. Das bringt der Job eben so mit sich, oder - wie Ehefrau Paola...  zur Rezension

Eine Frau liegt im kalten Norden Schwedens tot auf dem Eis. Sie heißt Inna Wattrang und war eine der wichtigsten Angestellten der Grubengesellschaft Kallis Mining. Gemeinsam mit ihrem Bruder Diddi und Gesellschafts-Boss Mauri Kallis bildete sie ein erfolgreiches Dreiergespann. Doch hinter dem...  zur Rezension

Acht Stunden Angst, das sind 480 Minuten wegbrechende Normalität oder 28 800 Sekunden schwindende Konventionen. Alles beginnt in einem schier perfekten Idyll, auf der malerischen Nordseeinsel Sandling Island kurz vor Weihnachten. Für Nina gibt es zwei Gründe zur Freude, ihren 40. Geburtstag und den...  zur Rezension

Am Anfang des Romans wird der Mörder hingerichtet. Viele Doppelmorde - stets Vater und Tochter - hat der Mann so grausam begangen, dass ihm die Medien den Spitznamen «Jünger des Teufels» gegeben haben. Detailliert beschreibt Autor Glenn Meade, wie die Hinrichtung per Giftspritze abläuft. Unmittelbar...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99