Krimis & Thriller

Die traurige Nachricht zuerst: Mit dem Krimi «Die Augen der Medusa» hat Bernhard Jaumann wohl zum letzten Mal das italienische Dorf Montesecco als Schauplatz gewählt. Zumindest verlassen viele Bewohner nach der Tat den sowieso schon weitgehend entvölkerten Ort. Die gute Nachricht: Der Roman ist...  zur Rezension

Al Greenwood hat ein Haus am Meer, zwei Karpfen, die er liebt, und eine Frau, die er loswerden will. An einem verregneten Sonntagnachmittag verpasst er ihr deshalb leichthin einen Schubser ins Kreuz, und Audrey stürzt lautlos von einer englischen Klippe. Doch als Al triumphierend in seinen Bungalow...  zur Rezension

Martha Grimes, die amerikanische Expertin für britische Krimis, lässt ihren liebenswerten Inspektor Richard Jury nun schon zum 20. Mal ein verzwicktes Verbrechen aufklären: «Inspektor Jury kommt auf den Hund» ist nach Angaben des Verlages ein «raffiniertes, vielschichtiges Verwirrspiel», das...  zur Rezension

Er ist zurück in seinem Fahrwasser: John Grisham, Rechtsanwalt, Ex-Parlamentarier und Bestsellerautor aus Mississippi, hat nach mehreren Abstechern vom Krimi-Genre einen neuen Volltreffer gelandet. «Berufung» ist die Geschichte um ein sensationelles Gerichtsurteil zugunsten mittelloser...  zur Rezension

Wandert man in den letzten Jahren durch Buchläden, finden sich immer öfter Regale oder Tische mit heimischen Romanen und Krimis, denn Bücher mit lokalem Bezug sind im Kommen. Im Frankfurter Raum ist es seit Jahren Andreas Franz, der mit nunmehr 14 Kriminalgeschichten mitten aus dem Leben die...  zur Rezension

Drehbuchschreiber haben gelernt, Spannung zu erzeugen und zu halten. Dies gilt besonders für den Bonner Markus Stromiedel, der darüber hinaus auch so journalistisch versiert ist, dass sich der Leser bei seinem Debüt «Zwillingsspiel» auf einen in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Krimi einstellen...  zur Rezension

Dreizehn Verbrechen durften die Leser bislang mit ihrem Romanhelden Maresciallo Guarnaccia aufklären. Sein vierzehnter, «Vita Nuova», wird sein letzter sein, denn seine Schöpferin Magdalen Nabb starb im vergangenen Sommer mit 60 Jahren an einem Hirnschlag. Die neben Donna Leon «zweite große Expertin...  zur Rezension

Gleich am Anfang des Buches gibt es 18 Tote, brutal hingemetzelt, einige davon zerstückelt. Kein Auftakt für Zartbesaitete, typisch Henning Mankell. Bei dem Massaker in dem schwedischen Dorf Hesjövallen werden fast alle Bewohner getötet. Der Mörder ist systematisch von Haus zu Haus gezogen und hat...  zur Rezension

In konsequenter Regelmäßigkeit veröffentlicht die in Venedig lebende Amerikanerin Donna Leon seit Mitte der Neunziger jedes Jahr im Juni einen neuen Brunetti-Roman, der im Spätherbst des darauffolgenden Jahres dann als Taschenbuch-Ausgabe rechtzeitig für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft auf den...  zur Rezension

Lange war es still um ihn, den Spion der Spione. Ein ausgebrannter 007, der allen Ernstes ans Aufhören denkt. M, sein Chef, verpasst ihm eine Auszeit. Zwar hält sich James Bond fit, verzichtet auf Alkohol und sonstige Exzesse, doch dieser Zwangsurlaub lässt ihn an weiteren Missionen im Dienste ihrer...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  84  85  86  87  88  89  90  91  92  93  94  95  96  97  98  99