Erzählbände & Kurzprosa

Kullervo ist ein Waisenknabe mit übernatürlichen Kräften und einem tragischen Schicksal. Er wächst bei seinem Onkel, dem dunklen Magier Untamo, auf. Jener hatte seinen Vater umgebracht, seine Mutter entführt und Kullervo selbst, als er noch ein Junge war, dreimal zu töten versucht. Kullervo...

 zur Rezension

Tiere denken und fühlen, sind erfinderisch und haben ein komplexes Seelenleben. Nicht selten versuchen sie, sich uns Menschen verständlich zu machen. Bisweilen gelingt dies. Wem dies einmal widerfahren ist, wird nicht nur für immer verändert, sondern hat eine Geschichte zu erzählen, die auch...

 zur Rezension

Der Münchener Strafverteidiger Ferdinand von Schirach hat sich in den vergangenen Jahren als Schreiber von einprägsamen Kurzgeschichten hervorgetan. "Verbrechen" und "Schuld" lauteten die Titel der beiden von ihm in den Jahren 2009 und 2010 herausgebrachten Erzählbände, in denen er...

 zur Rezension

Die Aufregung der Kassiererin in einer Maut-Kabine, eine dubiose Mahlzeit, der erste Schuhabdruck auf dem Mond, ein Fliegenschiss mit fatalen Folgen, ...: Wunderbar originelle Figuren und Begebenheiten stehen im Zentrum von Jean-Paul Didierlaurents hinreißendem Erzählungsband "Macadam oder Das...

 zur Rezension

In Hosena in der Oberlausitz lebt ein Autor, der schon mit den verschiedensten Veröffentlichungen von sich reden gemacht hat: Vom kleinen Gedichtband bis zum Familienepos, Karl-Heinz Teichmann lässt sich nicht festlegen, und so umfasst sein OEuvre mittlerweile die verschiedensten Genres. Stets...

 zur Rezension

"Teuflische Taten, mysteriöse Morde, satirische Schicksalsspiele, verhängnisvolle Verwechslungen - seien Sie gespannt auf außergewöhnliche, kuriose Kurzkrimis von A-Z, die anders als alle anderen sind." Diese Kurzbeschreibung des neuen Werkes von Martina Lukits-Wally mit dem Titel "Höllische...

 zur Rezension

April 1989: Eine weiße Endzwanzigerin wird auf ihrer abendlichen Laufrunde durch den Central Park von sechs schwarzen Jugendlichen überfallen und vergewaltigt. Sie überlebt den Angriff lebensgefährlich verletzt, der darauf folgende Strafprozess hält New York über Monate in Atem. In ihrer...

 zur Rezension

Das Böse in der Welt liegt auf der Lauer und späht seine Opfer ohne Skrupel aus. Wenn es uns einholt, müssen wir oft ohnmächtig mit ansehen, wie es uns zerstört. Dann werden wir von den Fängen des Bösen niedergerissen, so grausam und gnadenlos, dass unser Ich die Besinnung verliert. Mit ihm...

 zur Rezension

Lesegenuss pur und außerdem Unterhaltung, die alles andere problemlos in den Schatten zu stellen vermag - beides und noch viel mehr findet man in "Himbeeren mit Sahn im Ritz". Kaum jemand verkörpert den Zeitgeist der Roaring Twenties so wie Zelda Fitzgerald. Sie war der Prototyp des "Flappers":...

 zur Rezension

Die drei Kurzgeschichten, die die Autorin Wilhelmine Bauregger alle in Bayern ansiedelt, sind geprägt von Spannung und Drama. Steht in der ersten Geschichte noch das Mysteriöse und Unbekannte im Mittelpunkt, werden in den zwei folgenden menschliche Fehler und Abgründe aufgezeigt. In der...

 zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33