Erzählbände & Kurzprosa

Nachdem die im Rhein-Main-Gebiet lebende Autorin und Yogalehrerin Ilona Diller (Jahrgang 1947) bereits 2010 im Frankfurter Literaturverlag Kinderlieder und Gedichte unter dem Titel "Wir tanzen einen Reigen" veröffentlicht hat, liegt aus diesem Verlag mit "Die roten Waldbeeren und das Einhorn" nun...

 zur Rezension

Eine Ausnahmestellung auf dem aktuellen, von Romanen und Sachbüchern dominierten Buchmarkt nehmen Aphorismen oder auch Aperçus ein, von denen man annehmen könnte, sie entstammen einer längst untergegangenen Epoche, in der man noch den Müßiggang pflegte und die Beschäftigung mit Literatur...

 zur Rezension

Thüringen ist weitaus mehr als Goethe und Schiller, die Wartburg, Rostbratwürste oder die DomStufen-Festspiele. Ein Besuch in Erfurt, Weimar, Jena lohnt sich, wie man in "Schreiben für Thüringen" erfährt. Rudolf K. Scholz macht seine Leser neugierig auf dieses Bundesland. Mehr als 80 Seiten...

 zur Rezension

Einmal im Jahr findet die "Criminale", das Krimifest des "Syndikats" statt. Dann treffen sich Fans der gepflegten Spannung und Autoren zu Lesungen, Gesprächsrunden, Signierstunden, Workshops und anderen Events. Vom 21. bis 25. Mai 2014 war Nürnberg/Fürth der "Tatort". Anlässlich zu...

 zur Rezension

In Aphorismen zeigt sich oftmals eine Wahrheit, die man so nicht gerne hört bzw. liest. Die in Joseph Welters Buch "Bittermandeln und Kokosnüsse" enthaltenen spiegeln den Zustand unserer Gesellschaft wider. Der deutsche Autor übt Kritik an uns und dem Leben, allerdings ohne dabei auf eine Prise...

 zur Rezension

Die phantastische Erzählung des aus der Schweiz stammenden Autors Roger Kaysel, befasst sich mit der Schöpfung des Menschen. Jedoch nicht aus einer althergebrachten, religiösen Sicht, sondern mit einer neuen Idee. Terra Mater, die Erdmutter, langweilt sich auf ihrer wunderschönen Erde und trägt...

 zur Rezension

Artur Grüner erzählt in diesem Buch aus dem Leben von Albert Gruber, der in der achten Generation als Deutscher in der Bundesrepublik lebt, dessen Vorfahren und Verwandten aber zum großen Teil ihr Leben in Russland verbrachten. Albert, der Medizin studierte und vierzig Jahre lang als Arzt...

 zur Rezension

Ausgewählte Ausschnitte aus der Chronik des heiligen Nestor geben zu Beginn einen Überblick über die älteste russische Geschichte zwischen dem 9. und 12. Jahrhundert. In jeweils kurzen Zusammenfassungen, sogar lyrisch aufbereitet, kann man der Entwicklung und Vergrößerung des Reiches mit...

 zur Rezension

Pflanzen nehmen eine besondere Rolle im Leben eines Menschen ein. Mit ihrer Schönheit verzaubern sie uns stets aufs Neue und sie stehen als Sinnbild für die Natur. Die hier besprochene Erzählung "Mentale Dialoge mit einer Amaryllis, ein Geschenkbüchlein für Blumenliebhaber" widmet sich auf...

 zur Rezension

Martina Lukits-Wally hat bereits mit "Schnappschüsse superspezial" bewiesen, dass sie mit dem geschriebenen Wort gut umgehen kann. Waren es in jenem Buch außergewöhnliche, gesellschaftskritische Geschichten, in denen das Spiel mit der Sprache dominierte, erfreuen diesmal schicksalhafte...

 zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32