Ratgeber

Wer keinen Garten sein Eigen nennt, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Wer einen Garten sein Eigen nennt, dem sei dieses Buch umso mehr empfohlen. Das Gartenbuch gibt einen wirklich umfassenden Über- und Einblick in die Kunst des "grünen Daumes". In alphabetischer Reihenfolge der Architekten,...  zur Rezension

Ein Transparent am Fenster schafft ganz besondere Stimmungen – nicht nur zur Weihnachtszeit! Gerade das Sonnenlicht zaubert gemeinsam mit dem Seidenpapier, das durch die Faltungen dicker und geschichteter liegt, ein wahres Farbfeuerwerk. Wer einmal vor einem der kunstvoll gefalteten Sterne stand und...  zur Rezension

Das Taschenbuch Helfen durch Gespräch von Gerard Egan mit einer Einführung von Volker Krumm besteht aus einem Trainingsprogramm in 68 Übungsschritten, welches das Rüstzeug für professionelle Helfer zu einer erfolgreichen, problemlösenden Gesprächführung in allen sozialen Bereichen bietet. Das Buch...  zur Rezension

P. M. Forni war ursprünglich Professor für italienische Literatur – bis ihm eines Tages klar wurde, ihm sei wichtiger, seine Studenten wären höflich, als dass sie alles über Dante wüssten. Er fand, er hätte er als Lehrer versagt, wenn die jungen Leute nach der Vorlesung eine alte Dame im Bus...  zur Rezension

Sie haben eine gute Idee für ein Sachbuch? Sie setzen sich hin und schreiben es frei weg, kopieren es 50 Mal und schicken es an entsprechende Verlage. Das ist mal das Erste und das Schwierigste, sagen Sie sich. Dann warten Sie. Nach einem Dreivierteljahr haben Sie 50 Absagen. Und jetzt? Gute Idee,...  zur Rezension

Das Buch gemeinsam zu schreiben hatten die Eltern erst überlegt, als Ratgeberbuch. Doch dann stellte sich heraus: Das Thema eignet sich nicht für Theorie und Verallgemeinerung. So wurde ein Erfahrungsbericht draus.Eine (intakte) Familie: Der Vater arbeitet als freier Lektor und Redakteur zu Hause,...  zur Rezension

Das kennen alle dicken Menschen: Sobald sie sich im öffentlichen Raum bewegen, droht von allen Seiten der Angriff, sei es verbal, z. B. durch freche Halbwüchsige, oder nonverbal, z. B. durch Blicke, entweder missbilligend, mitleidig oder dem »Aha!«-Grinsen beim unschlüssigen Stehenbleiben vor der...  zur Rezension

Das verspricht zumindest der Autor des Buches. Wer hätte es nicht schon erlaubt: Man bekommt eine Frage gestellt, und erst später fällt einem ein, dass man a) auf die Frage eigentlich gar nicht hätte beantworten sollen, weil der Inhalt der Frage den Fragesteller gar nichts angeht, und b) eine gute...  zur Rezension

In einem Betrieb mit sieben Mitarbeitern weiß der Lehrling in der Regel, was der Boss von ihm möchte. Geht die Zahl in den zweistelligen Bereich, kann man sich nicht mehr so sicher sein. Hat man ein Großunternehmen, grenzt es schon an Zufall, wenn man über grundlegende Veränderungen in der Firma via...  zur Rezension

"Es ist dieses Kind aus der geistigen Welt zu dir herabgestiegen. Du sollst sein Rätsel lösen, von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde." Diesen Satz sagen sich Waldorflehrer, ehe die Kinder in ihre Klasse strömen, täglich aufs Neue. Wie rätselhaft unsere Kinder oft für uns heute geworden sind, zeigt...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32