Biographie

Axel Springer (1912-1985) war zweifellos eine der umstrittensten und schillerndsten Verlegerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegsgeschichte. Kein Wunder also, dass es schon manchen Biografen gereizt hat, den Verleger zu porträtieren, der aus dem kleinen Verlag seines Vaters in Altona eines der...  zur Rezension

Walther Freiherr von Goethe erklärte: "seine Aufgabe Goethes Enkel zu sein, sei wahrhaft schon schwierig genug." So, wie zitiert, Dagmar von Gersdorff in ihrem Buch "Goethes Enkel". Geschildert wird die Geschichte des Aussterbens der Goethes im 19. Jahrhundert. Das ist eine Sterbe-Geschichte, die...  zur Rezension

Bereits nach den ersten Sätzen gibt es keinen Zweifel! Hier schreibt keine Schriftstellerin vom Schlage einer Sigrid Damm, die Spuren der Goethe-Biographie nachgezogen hat, die der Herr Geheimrat gern verwischen wollte. Ursula Naumann, Autorin des Angelica Kauffmann-Goethe-Buches "Geträumtes Glück",...  zur Rezension

"Goethes letzte Reise", Sigrid Damm´s neues Buch, ist ein Buch für zwei Tage. Mehr Tage sollten für`s Lesen nicht sein, damit das Buch nicht zerbröselt wird, das aus hunderten Scherben zusammengesetzt ist. Von Anbeginn ist klar: Dranbleiben muß man, um die Dichte der Darstellung als dichte...  zur Rezension

Die, die selbst denken, sind sofort gewarnt, wenn sie lesen: "Die wahre Geschichte". Aufgedrückt ist das Etikett nun auch der jüngsten Dean Reed-Darstellung. Die kann, ohne alle Häme, eine Darstellung in den Wunschfarben der DDR genannt werden. Frank-Burkhard Habel und sein Koautor Thomas Grossmann,...  zur Rezension

Benjamin Franklin gehört zu den bekanntesten Männern in der amerikanischen Geschichte. In der ganzen Welt kennt man den Erfinder, Politiker, Verleger, Journalisten, Geschäftsmann, Diplomaten und Beamten. Gerade in der Nachkriegszeit schossen «Ben Franklin»-Straßen, -Schulen oder Kliniken aus dem...  zur Rezension

Das muß sein! Immer muß einer was "ans Licht" bringen. Also, was aus der "Dunkelheit" holen. Diesmal heißt der Eine Manfred Zittel. Er hat sich, offensichtlich, einen stattlichen Zettelkasten zum Thema Goethe zugelegt. Und hat ihn nicht im Jubiläumsjahr 1999 ausgeschüttet. Zum Vorteil des Verfassers...  zur Rezension

Noch ist der schriftliche Nachlass von Susan Sontag versiegelt. Erst Ende 2009, fünf Jahre nach ihrem Krebstod, dürfen die persönlichen Dokumente der amerikanischen Essayistin und Romanautorin von Biografen gesichtet werden. Ihnen kam der junge deutsche Literaturwissenschaftler und Journalist Daniel...  zur Rezension

Bevor mit dem Buch "Havemann" begonnen wird: Bleistifte spitzen! Dieses Buch "Havemann"- hört sich an wie das Buch Mose- braucht die An- und Unterstriche wie die Anmerkungen. Dieses Buch "Havemann" ist ein außer – ordentliches Buch. Ein ungewöhnliches Buch! Geschrieben von einem Ungewöhnlichen....  zur Rezension

«Wertvolle Mitglieder der Gesellschaft» sollten sie werden. Dafür wurden sie eingesperrt, gedemütigt, schikaniert und zu Schwerstarbeit gezwungen. Die Heimkinder der bundesdeutschen Nachkriegsära erzählen auch heute nur ungern über ihre Kindheit, denn oft war sie nicht nur qualvoll, sondern auch mit...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25