Biographie

Die Urlaubszeit ist eine der schönsten Zeiten des Jahres. Man kann die Seele baumeln lassen und Dinge tun, für die man im Alltag keine Zeit findet. Noch schöner ist es, wenn man zusammen mit seinem Liebsten oder mit seiner Liebsten verreist, um unbekannte Länder und Umgebungen zu erkunden. Iris...  zur Rezension

Mit dem vorliegenden Buch ist ein Augenzeugenbericht erschienen, für den es - aufgrund des Aussterbens der letzten Zeitzeugen aus den beiden Weltkriegen - allerhöchste Zeit war. Nachdem zu Beginn diesen Jahres mit Lazare Ponticelli und Erich Kästner die beiden letzten Veteranen des Ersten...  zur Rezension

Vor mehr als 150 Jahren entstanden in dem kleinen englischen Ort Haworth in West-Yorkshire Romane wie "Jane Eyre", "Sturmhöhe" oder "Die Herrin von Wildfell Hall", heutzutage Klassiker der Weltliteratur. Die Schwestern Charlotte, Emily und Anne Brontë und auch ihr künstlerisch sehr begabter...  zur Rezension

Diese Namen fallen wie Schneeflocken. Diese russischen Namen. Welchen kann man sich schon leicht merken? Haften bleiben die Namen, wenn sie, Flocke für Flocke, eine feste, geschlossene Schneedecke bilden. Die garantiert Bärbel Reetz: Autorin eines Romans, dessen Titel "Lenins Schwestern" sowohl...  zur Rezension

Einfach nur Libs! So ließ sich Libertas Haas-Heye gern nennen. Großgeworden im großväterlichen Schloß Liebenberg, wo der übelbeleumdete Kaiserfreund Philipp zu Eulenburg-Hertfeld ihr Vorbild war. Keine Verwöhnte, war die am 20. November 1913 Geborene, doch eine Anspruchsvolle. Sie schätzte...  zur Rezension

Manfred von Richthofen (1892-1918) war wohl einer der herausragendsten Persönlichkeiten im 1. Weltkrieg. Da ist es nicht verwunderlich, dass sein Leben und Wirken als Jagdflieger im 1.Weltkrieg ihm zu internationaler Berühmtheit verhalfen. Bisherige Biografien basieren weitestgehend auf der...  zur Rezension

Den Nobelpreisträger Günter Grass läßt sich die Nation nun nicht mehr nehmen. Es ist noch nicht so lange her, da war dieser Grass für das bundesdeutsche Klein-Bürgertum der Unhold par exellance. Der Blechtrommler, meinten sie, hatte die schöne Wirtschaftswundermoral versaut. Über Grass...  zur Rezension

Die DDR lebte gern mit Legenden. Auch mit denen, die sie um die Person von Karl Liebknecht spann. Stets galt er als der Reichstagsabgeordnete, der am 4. August 1914 als Einziger gegen die Bewilligung der Kriegskredite stimmte. Das war nicht so! Trotz seines Nein´s beugte er sich seiner Fraktion...  zur Rezension

Walther Freiherr von Goethe erklärte: "seine Aufgabe Goethes Enkel zu sein, sei wahrhaft schon schwierig genug." So, wie zitiert, Dagmar von Gersdorff in ihrem Buch "Goethes Enkel". Geschildert wird die Geschichte des Aussterbens der Goethes im 19. Jahrhundert. Das ist eine Sterbe-Geschichte, die...  zur Rezension

Bereits nach den ersten Sätzen gibt es keinen Zweifel! Hier schreibt keine Schriftstellerin vom Schlage einer Sigrid Damm, die Spuren der Goethe-Biographie nachgezogen hat, die der Herr Geheimrat gern verwischen wollte. Ursula Naumann, Autorin des Angelica Kauffmann-Goethe-Buches "Geträumtes...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18