Sebastian Fitzek mit «Passagier 23» auf Platz 1

An der Spitze der «Spiegel»-Bestsellerliste Belletristik ist in dieser Woche Sebastian Fitzek mit «Passagier 23» (Droemer) auf Platz 1.   mehr

Ost-Berlin im Jahre 1961: Rebecca Hofmann ist entsetzt, als sie feststellen muss, dass ihr Ehemann Hans ein Stasi-Offizier ist, der vor einigen Jahren als solcher auf...  zur Rezension

Amanda Jackson ist die Tochter des Leiters der Homicide Division, der Mordkommission von San Francisco. Seit einigen Monaten zeigt die Siebzehnjährige ein morbides...  zur Rezension

In seinem zweiundzwanzigsten Dienstjahr als Buchkommissar muss Guido Brunetti für seinen Vorgesetzten Wogen glätten. Des Bürgermeisters Schwiegertochter in spe und deren...  zur Rezension

Amerika im 19. Jahrhundert: Gisela und ihr Mann Walther wollen in der mexikanischen Provinz Tejas einen Neuanfang wagen. Dieser gestaltet sich allerdings schwieriger als...  zur Rezension

Jess ist alleinerziehende Mutter ihrer eigenen kleinen Tochter Tanzie und des Eyeliner tragenden Teenagers, Nicky, dem Sohn ihres Ex-Mannes, der Nicky bei Jess...  zur Rezension

Die Welt steht vor einem Abgrund. Nach der Auflösung der Fraktionen hat Evelyn Johnson die Macht an sich gegriffen. Inzwischen regiert sie mit eiserner Hand über Chicago...  zur Rezension

Wenn es dieses Jahr ein Must-read gibt, dann ist es "Breaking News" von Frank Schätzing. Dieser Roman ist ein absoluter Volltreffer und ein Highlight im Leben des Lesers....  zur Rezension

Rebecca Bradley, eine amerikanische Schauspielerin, hat es endlich geschafft: Ihr wird die Rolle ihres Lebens angeboten. Dafür reist die junge Frau ins englische...  zur Rezension

Die britischen Inseln, 1760: Vierzehn Jahre sind vergangen, seitdem die Jakobiten bei Culloden vernichtend geschlagen wurden und James Fraser, ein Sohn der Highlands,...  zur Rezension

Florenz im Sommer 1348. Die Pest wütet innerhalb der Mauern der toskanischen Stadt. An einem Dienstag treffen sich zufällig sieben Frauen und drei Männer in der Kirche...  zur Rezension

Belletristik

Andrea Bajani hat sich in Italien mit seinen Romanen «Mit herzlichen Grüßen» und «Lorenzos Reise» einen Namen gemacht. Mit seinem dritten Werk «Liebe und andere Versprechen» unterstreicht er einmal mehr seinen Ruf als Meister feinfühliger Belletristik. Blinde Flecken in der Vergangenheit und die Macht des Verdrängens -...   mehr

 

Neue Rezensionen

Laisa hat ein Wunder vollbracht: Der Krieg zwischen den Reichen Orelat, Arustar, Ildhis und Whilairan ist beendet, Eroberer Revolh getötet und dessen Heer zerstreut. Doch...  zur Rezension

Andros in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Das Leben auf der griechischen Insel folgt den Gesetzen des Meeres. Während die Männer zur See fahren, bleiben die...  zur Rezension

Fünf Familien, fünf Schicksale, fünf weise Tierseelen - Saphira, Josy, Blue, Amy und Luna sind dazu auserwählt, die Menschen durch die Höhen und Tiefen des Lebens zu...  zur Rezension

Nachdem von der in Salzburg im Lehramt tätigen Clara Schobesberger, Jahrgang 1958, im Weishaupt Verlag die beiden Bücher "Die Spur der Zeit" und "Verschwiegene Wette"...  zur Rezension

Frieda Klein hat es sich zu Hause gemütlich gemacht, als plötzlich Madeleine Blackwell, eine einstige Schulkameradin, vor ihrer Tür steht und sie um Hilfe bittet. Deren...  zur Rezension

Der elfjährige Darwen Arkwright staunt nicht schlecht, als der Torwächter Mr. Peregrin plötzlich als Lehrer an seiner Schule auftaucht. Der Junge und seine besten Freunde...  zur Rezension

Marvin Angermeier, von allen nur "Locke" genannt, hat so ziemlich die Nase voll von seinem besch... Leben. Seine Mutter Elvira sitzt den lieben langen Tag vor dem...  zur Rezension

In Andreas Eschbachs Science-Fiction-Klassiker aus dem Jahre 1998 hatte der Fund eines Videos, auf dem Jesus Christus zu sehen war, eine eruptionsgleiche Kettenreaktion...  zur Rezension

Irgendwann in der Zukunft: Die Menschheit hat die Erde verlassen und besiedelt den Mars. Der 16-jährige Darrow schuftet seit frühester Kindheit in den Minen im...  zur Rezension

Schenkt man dem Austropopper Wolfgang Ambros Glauben, dann handelt es sich beim Skifahren um das Coolste, was man sich nur vorstellen kann. So berichtete er zumindest...  zur Rezension

 

Glossen & Berichte

 

Novitäten-Ticker