Wissenschaften

Die Wahrheit kennt keine Grenzen

In den unendlichen Weiten des Weltalls findet man nirgends eine Tankstelle, wo man wenigstens kurz eine Pinkelpause einlegen kann. Solche und noch mehr Schwierigkeiten werden allerdings von der NASA eisern verschwiegen. Aber jetzt gibt es endlich jemanden, der den Mund aufmacht und gro?e und kleine Geheimnisse so am?sant offenbart, dass man sich einfach nur gut unterhalten f?hlen kann. Die Autorin hei?t Mary Roach und sie ist eine Wissenschaftsjournalistin, die sich traut zu (hinter)fragen. Unz?hlige Interviews mit namhaften Astronauten und Wissenschaftlern, Besuche in Simulationslaboratorien und das Durchforsten diverser Archive sind das Ergebnis von "Was macht der Astronaut, wenn er mal muss?" - ?brigens ein ziemlich eindrucksvolles.

Diese etwas andere Geschichte der Raumfahrt ist spannend zu lesen und steckt voller ?berraschungen, die f?r so manches "Ooh!" und "Aah!" verantwortlich sind. In 16 Kapiteln wird man auf eine interessante Reise des Wissens mitgenommen und darf dabei richtig viel erleben. Von den Anf?ngen der Raumfahrt bis zu den Zukunftsaussichten erf?hrt man hier Dinge, ?ber die man eigentlich nur eines machen kann: staunen, staunen, staunen! K?rperhygiene stellt nur ein Problem von vielen dar. Ein weiteres ist der Lagerkoller, der fr?her oder sp?ter jeden ergreift. Die m?gliche L?sung: schwereloser Sex im All. Doch P?rchen in einem Raumschiff sind nicht unbedingt die beste Idee als Ausweg aus diesem Dilemma. Aber was stattdessen tun? Hier findet sich sicherlich noch die Antwort auf diese und viele weitere Fragen.

Mary Roach ist eine gro?artige Autorin, die mit witzigen Anekdoten, kuriosen Begebenheiten und einem tollen Erz?hlstil zu am?sieren wei?. "Was macht der Astronaut, wenn er mal muss?" ist eine vergn?gliche Lekt?re, von der man noch viel lernen kann. Und das m?chte man hier auch unbedingt, denn dieses Futter f?rs K?pfchen schmeckt so gut, dass man fortan danach s?chtig ist. Mit Entzugserscheinungen muss man sp?testens dann rechnen, wenn man auf der letzten Seite angekommen ist und seinen Lachmuskeln ein paar Tage Ruhe g?nnt. Diese etwas andere Geschichte der Raumfahrt ist kein Buch, das einfach im Nirgendwo verschwindet. Vielmehr wird es immer wieder gerne zur Hand genommen und stundenlang genossen werden.

Susann Fleischer
12.03.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Mary Roach: Was macht der Astronaut, wenn er mal muss? Eine etwas andere Geschichte der Raumfahrt. Aus dem Englischen von Christoph und Karola Bausum

CMS_IMGTITLE[1]

Reinbek: Rowohlt Verlag 2012
400 S., 9,99
ISBN: 978-3-499-62790-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.