Hrbcher

Weisheiten aus dem Leben eines Bankrubers

Der populäre New Yorker Bankräuber Willie Sutton wird kurz vor Weihnachten 1969 nach 17 Jahren Gefängnis entlassen und kehrt endlich zurück in die Freiheit. Für dieses große Medienereignis haben sich viele Journalisten zur Berichterstattung angekündigt. Suttons Rechtsanwältin hat einem Journalisten Exklusivrechte zugesichert, so dass dieser sein ganz besonderes Interview mit Sutton führen kann. Er reist zusammen mit einem Fotografen und Willie Sutton direkt nach dessen Entlassung durch New York und fährt dabei bestimmte, von Sutton auf der Karte markierte Punkte an, die diesem am Herzen liegen und eine ganz besondere Bedeutung in seinem Leben einnahmen.

J.R. Moehringer, hat mit der in diese Rahmenhandlung verpackten Lebensgeschichte Willie Suttons seinen zweiten Roman veröffentlicht. Bereits mit seinem Debüt als Autor erlangte der ehemalige Journalist der "New York Times" im Jahre 2005 Weltruhm. In "Tender Bar" schilderte er auf liebevolle Weise seine eigene Kindheit. In "Knapp am Herz vorbei" stellt er erneut seine erzählerische Klasse unter Beweis und lässt das New York der Zwanziger und Dreißiger Jahre wieder aufleben.

Die von Sutton auf der Karte markierten Punkte stellen die wichtigsten Stationen in seinem Leben dar. Er plant, diese gemäß ihrer für ihn chronologischen Bedeutung anzufahren. Das Interview und die Fahrt durch New York werden von Moehringer geschickt als Rahmenhandlung für die Erzählung der Lebensgeschichte von Willie Sutton genutzt. Sutton ist eine Legende in New York, der es als ein besonderer Vertreter seiner Zunft stets vermeiden wollte, dass irgendjemand bei seinen Überfällen Schaden nimmt. Darüber hinaus war Sutton ein kulturell interessierter und belesener Gentleman, der als Anti-Held von allen nach seiner Entlassung im Jahre 1969 gefeiert wurde.

Eine zentrale Figur in Suttons Leben ist seine große Liebe Bess. Sie hatte einen maßgeblichen Anteil daran, welche Wege Sutton in seinem Leben einschlug. Sutton führte ein bewegendes Leben, das von Schicksalsschlägen durchzogen war. Moehringer stellt die Beweggründe für Suttons Weg in die Kriminalität dar und wie er mit den langen Zeitabschnitten im Gefängnis zurechtkam. Es ist faszinierend zu beobachten, wie es dem US-amerikanischen Autor gelingt, einen Berufskriminellen sympathisch, charmant und humorvoll rüberzubringen.

Die Art der Erzählung Moehringers zieht einen wie schon in "Tender Bar" in den Bann. Moehringer ist mit dem Talent eines großen Geschichtenerzählers gesegnet. Beginnend mit der Kindheit Suttons entwickelt er die Figur des Bankräubers und zeichnet das Schicksal seines Protagonisten gelungen und unterhaltsam nach. Er nutzt geschickt die Rahmenhandlung, um seine Erzählung lebendig zu gestalten, indem er beständig zwischen den beiden Ebenen hin- und herwechselt. Mal fährt man mit Sutton durch das New York im Jahre 1969, mal befindet man sich anhand der gewählten Haltestationen inmitten der Rückblenden irgendwo in Willie Suttons Leben.

Das vorliegende Hörbuch enthält eine autorisierte Lesefassung, sprich eine leicht gekürzte Lesung. Diese wird von Burghart Klaußner, einem der bedeutendsten deutschen Hörbuchsprecher, hervorragend umgesetzt. Seine markante Stimme hat die scheinbar perfekte Passung mit der Person des Willie Sutton. Klaußner ermöglicht dem gebannten Hörer durch das beständige Verstellen der Stimme eine sehr gute Unterscheidbarkeit zwischen den einzelnen Personen. Seine Lesung begeistert und liefert einen wichtigen Grund für den Hörer, ständig weiterlauschen zu wollen.

Eine Frage bezüglich der deutschen Ausgabe von "Sutton", wie Moehringers Werk im englischsprachigen Original heißt, bleibt allerdings: Warum hat man sich mit "Knapp am Herz vorbei" einen solch schwülstigen Titel einfallen lassen, anstatt den schlichten und treffenden Originaltitel beizubehalten?

Obgleich die Kongruenz des Wahrheitsgehalts zwischen der historischen Person des Willie Sutton und der Romanfigur ein wenig diffus bleibt, verleiht dieser historische Hintergrund dem vorliegenden Roman eine besondere Schwere, da man weiß, dass es sich bei Willie Sutton nicht um irgendeine fiktive Person aus der Gedankenwelt eines Schriftstellers handelt. Darüber hinaus übermittelt Moehringer einige fundamentale Lebensweisheiten Willie Suttons, so sind für letzteren Geld und die Liebe die wichtigsten Dinge im Leben. Sie seien zwar die Ursachen für die meisten Probleme, jedoch könne man mit beiden auch wiederum viele Probleme lösen. Es ist schon höchst grotesk, dass im Leben eines Bankräubers so viele Wahrheiten stecken.

Christoph Mahnel
22.04.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

J.R. Moehringer: Knapp am Herz vorbei. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Jakobeit

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Burghart Klauner
Berlin: Argon Verlag 2013
Spielzeit: 581 Min., 29,95
ISBN: 978-3-8398-1228-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.