Hrbcher

Verlorene Spuren gesucht und gefunden

Am Bett ihrer todkranken 90-j?hrigen Mutter Dorothy treffen sich die f?nf Geschwister Laurel, Rose, Daphne, Iris und Gary, um sie in ihren letzten Tagen und Stunden zu begleiten. Dabei f?llt Laurel ein Foto von ihrer Mutter als junge Frau, auf dem sie mit einer Freundin zu sehen ist, in die H?nde, das sie stutzig macht. Ihre Mutter hat diese Frau nie erw?hnt und sie ist sp?ter in ihrem Leben nie wieder aufgetaucht. Neugierig macht sich Laurel auf die Suche und stellt Forschungen ?ber die unbekannte Vergangenheit ihrer Mutter Dorothy an.

Als Laurel dabei von Vivien, der mysteri?sen Freundin auf dem Foto, und Jimmy, Dorothys Jugendliebe, erf?hrt, scheinen sich auch andere, bisher ungekl?rte Szenen bzw. Erinnerungen aus ihrer Kindheit wie Puzzleteile zusammenzuf?gen. Als Teenager wurde Laurel auf der elterlichen Farm Green Acres Zeuge, wie ihre Mutter einen Mann umbrachte, den sie zu kennen schien. Dieses Geheimnis wurde bisher in der Familie totgeschwiegen, doch nun erkennt Laurel, in welcher Gefahr sich ihre Mutter immer befunden hatte und warum.

Kate Morton spannt auch in ihrem vierten Roman "Die verlorenen Spuren" die Handlung wieder ?ber einen langen Zeitraum - von den 1930er Jahren bis heute. Dabei enth?llt sie die Wirrungen um den mysteri?sen Mord auf Green Acres im Jahre 1961 in gewohnter Manier mittels R?ckblenden. Als H?rer bleibt man dank dieser Zeitspr?nge von den Kriegsjahren in London zur friedlichen Jetztzeit auf Green Acres immer in der freudigen Erwartungshaltung, die den Spannungsbogen bis zum Ende aufrechth?lt. 

Nach "Das geheime Spiel", "Der verborgene Garten" und "Die fernen Stunden" wird auch "Die verlorenen Spuren" Kate Mortons Fans wieder zufriedenstellen und ihren Erfolg best?tigen. Mit Esther Schweins wird ebenfalls ein Erfolgsrezept fortgesetzt. Die Schauspielerin und Moderatorin stand bereits f?r Mortons Vorg?ngerromane hinter dem Mikrofon und entt?uscht auch bei der aktuellen Lesung nicht. Sie trifft immer den richtigen Ton f?r jeden Charakter - von bedrohlich bis sch?chtern. Auch Kate Mortons neueste Geschichte ist eine gelungene Mischung aus Familientrag?die und Kriminalgeschichte - gewohnt spannend und emotional. 

Sabine Mahnel
11.03.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kate Morton: Die verlorenen Spuren. Aus dem Englischen von Charlotte Breuer und Norbert Mllemann

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Esther Schweins
Mnchen: Random House Audio 2013
Spielzeit: 448 Min., 19,99
ISBN: 978-3-8371-1540-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.