Hrbcher

Gestatten , Munroe!

Vanessa Munroe ist Spezialistin f?r Informationsbeschaffung. Kein Wunsch, keine Anfrage scheint ihr zu schwierig, bis sie eines Tages den Auftrag eines ?l-Magnaten ?bernimmt. Dessen Tochter ist in Afrika, wo sie als Touristin unterwegs war, verschwunden. Vor Munroe sind bereits einige auf der Suche nach Emily gescheitert, doch Munroe w?hlt ihren eigenen Ansatz. Die Informationslage f?r sie stellt sich mehr als d?rftig dar. Einem Puzzle gleichkommend verschafft sie sich peu ? peu ein Bild von der Situation. Dabei wird ihr allerdings schnell klar, dass sie dieser Einsatz an ihre Grenzen f?hren wird.

"Mission Munroe - Die Touristin" ist der Auftakt einer neuen Thrillerserie, die wahrlich mit gro?em Erfolgspotential gesegnet zu sein scheint. Taylor Stevens zeichnet sich verantwortlich f?r die rasante Achterbahnfahrt quer durch Afrika. Ihr Werdegang bis zum heutigen Tage l?sst aufhorchen: Als Tochter von Eltern, die als Mitglieder der kontroversen "Children of God"-Sekte mit ihr von Ort zu Ort reisten, wuchs sie in einem h?chst ungew?hnlichen Umfeld auf, bevor sie im Alter von zwanzig Jahren aus dieser Gemeinschaft ausbrechen konnte und sich nun der Schriftstellerei widmet.

Die Protagonistin Vanessa, von Freunden, Kollegen und Auftraggebern auch Michael genannt, kommt ein wenig als die h?bsche Ausgabe von Lisbeth Salander aus Stieg Larssons "Millennium"-Trilogie r?ber. Parallelen lassen sich dabei vor allem hinsichtlich der toughen Wesensz?ge und der Figur als solcher ziehen. Munroe widersetzt sich genau wie Salander keinem Einsatz, selbst wenn es dabei schlicht um Leben und Tod geht. Die Verwandlungsk?nstlerin Munroe ist eine sehr attraktive Frau, doch steckt zugleich auch ein brutaler Teil in ihr, dessen Ursache in ihrer Vergangenheit zu finden ist.

Taylor Stevens l?sst den Gro?teil der Handlung im Innersten Afrikas spielen, so dass man einiges ?ber die Machenschaften auf dem Schwarzen Kontinent erf?hrt. Einen weiteren Schwerpunkt setzt sie neben der rasant angelegten Handlung auf die Pers?nlichkeit der Protagonistin, die ausf?hrlich durchleuchtet wird. Stevens f?rdert Munroes dunkle Seiten zu Tage. Der Fall als solcher konfrontiert sie n?mlich gnadenlos mit ihrer eigenen Vergangenheit.

Man sollte sich etwas mehr als einen halben Tag netto reservieren, um der rasanten Geschichte der Vanessa Munroe von Track 1 bis 111 lauschen zu k?nnen. Doch keine Sorge: Die Zeit vergeht wie im Flug, so dass man keine Minute bereut. Die ungek?rzte Lesung verf?llt zu keinem Zeitpunkt in Langatmigkeit, sondern g?nnt dem H?rer auch diejenigen Passagen, die nicht unbedingt die Handlung vorantreiben und daher sonst dem K?rzungsstift zum Opfer gefallen w?ren, so dass Einblicke in das Seelenleben und die Gedanken der Protagonistin gew?hrt werden. Die angenehme Lesung durch Thomas M. Meinhardt tut ein ?briges zum Erfolg des vorliegenden H?rbuchs. Er packt den H?rer, nimmt ihn mit auf die spannende Reise und erlaubt durch seine geschickte Modulation der Stimme zu keinem Zeitpunkt auch nur einen Funken Monotonie.

Was als Auftakt einer Serie angek?ndigt ist, schreit naturgem?? nach einer Fortsetzung. Hier kann bereits m?glichen Sorgen um ein zeitiges Sequel entgegnet werden: Der Nachfolgeroman ist im US-amerikanischen Original schon Ende 2011 unter dem Titel "The Innocent" ver?ffentlicht worden. Das Erscheinen der deutschsprachigen Ausgabe d?rfte nach dem zu erwartenden Erfolg des vorliegenden Erstlings damit nur noch eine sehr kurze Frage der Zeit sein.

Christoph Mahnel
02.07.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Taylor Stevens: Mission Munroe - Die Touristin. Aus dem Amerikanischen von Leo Strohm

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Thomas M. Meinhardt
Mnchen: Der Hrverlag 2012
Spielzeit: 740 Min., 14,99
ISBN: 978-3-86717-890-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.