Bildbnde

Deutschland von seiner schnsten Seite

Endlich kann man nachvollziehen, wie sich Franz Beckenbauer einst während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gefühlt haben muss und welche Eindrücke sich ihm boten, als er per Helikopter Deutschland bereiste, um während des Sommermärchens omnipräsent sein zu können. Gerhard Launer, Deutschlands bedeutendster Luftbildfotograf, hat mit "Deutschland: Entdeckung von oben" sein Meisterwerk abgeliefert. Knapp 300 Abbildungen zeigen Deutschland aus einer Perspektive, die Normalsterblichen für gewöhnlich vorenthalten bleibt.

Nach einem kurzen einleitenden Vorwort begibt man sich als Leser bzw. Betrachter des vorliegenden Buchs sofort in medias res, und die Reise durch die einzelnen Bundesländer kann beginnen. Für die 16 Bundesländer erfolgte eine Gliederung in 16 Kapitel. Angefangen mit Berlin als Kapitale orientiert sich die Ordnung des Buches fortan an der Nord-Süd-Achse, so dass man über Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern am Ende schließlich in Bayern landet.

Gerhard Launer ist als Pilot und Fotograf zugleich für die Schaffung eines solchen Werks geradezu prädestiniert; die seltene Kombination seiner beiden Professionen musste wohl zwangsläufig zu einem solch außergewöhnlichen Buch führen. Dabei hat er sowohl große Städte wie Frankfurt mit seiner Skyline oder Berlin mit Siegessäule oder Brandenburger Tor porträtiert, aber auch Kleinode wie die Sommerrodelbahn am Hoherodskopf berücksichtigt, der zweithöchsten Erhebung des erloschen Vulkans Vogelsberg. Ebenso bietet das im nordöstlichsten Zipfel Deutschlands befindliche Wasserschloss in Glücksburg einen hinreißenden Anblick, welchen man eventuell noch ein wenig abstrahiert von der 10-Pfennig-Briefmarke der Deutschen Bundespost aus dem vergangenen Jahrhundert kennt.

Ein jeder Betrachter wird seinen persönlichen Favoriten unter den Bundesländern auswählen mögen, doch wird dabei garantiert kein Bundesland signifikant abfallen. Vielmehr geizt keines der 16 Länder mit Stärken oder Schönheiten, sogar diejenigen, die traditionell eher mehr mit Industrie denn sehenswerten Städten oder schöner Natur gesegnet sind, überraschen mit Einblicken, die man so nicht kannte oder erwartet hätte. Wer dies nicht glauben mag, schaue sich einmal die Kapitel des Saarlandes oder von Nordrhein-Westfalen an.

"Deutschland: Entdeckung von oben" führt einem die jahreszeitliche Vielfalt Deutschlands deutlich vor Augen, denn sowohl Frühling und Sommer als auch Herbst und Winter haben deutliche Spuren hinterlassen. Man könnte endlos in diesem Buch schwelgen, das wie eine Ausgabe des National Geographic aus der Vogelperspektive daherkommt, so klar und faszinierend sind die Bilder. Mit dem Rhein, der Nord- und Ostsee sowie den Alpen lassen sich einige Hauptanziehungspunkte identifizieren und nicht umsonst schließt es mit dem höchsten Gipfel Deutschlands, der Zugspitze.

Das bei Frederking & Thaler erschienene Buch Gerhard Launers ist ein Wälzer, der jedem heimischen Bücherschrank alle Ehre macht und diesen erheblich aufwertet. Der Leser wird das Buch gerne an besinnlichen Abenden wieder und wieder hervorholen und garantiert mit dem Gedanken schließen, dass Deutschland einfach wunderschön ist.

Christoph Mahnel
11.07.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Gerhard Launer: Deutschland: Entdeckung von oben

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Frederking & Thaler 2011 224 S., 49,95 ISBN: 978-3-894-05903-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.