Romane

Die innere Mitte finden? Von wegen!

Viktor fühlt sich rundum wohl und glücklich in seinem Leben und sieht keinen Grund, etwas zu verändern - außer vielleicht, seiner Freundin endlich einen Heiratsantrag zu machen. Er und Bettina sind nach außen hin ein Bilderbuchpaar, aber wer hinter die Fassade sieht, ahnt, dass die junge Frau schon längst die Nase voll hat von Viktors Müßiggang und kurz davor steht, die Reißleine aus dieser Beziehung zu ziehen. Als Viktor eines Abends mit einer Rose zwischen den Zähnen vor ihr auf die Knie sinkt und einen Antrag zu murmeln versucht, lässt Bettina ihn dort hocken und flüchtet aus der Wohnung - geradewegs in die Arme ihres Liebhabers Niels. Er ist ihr Yogalehrer und Bettinas neue große Liebe, mit der sie eifrig Pläne schmiedet.

Für Viktor ist dies ein Schock, von dem er sich nur schwer erholt - zumal er plötzlich auch auf der Arbeit mit der bitteren Realität konfrontiert wird. Viktor arbeitet halbtags als Fernsehkoch bei einem Regionalsender und bekommt die einmalige Chance, mit einem Inder ein ayurvedisches Rezept auszuprobieren. Viktors Hass auf alles, was nur im Entferntesten mit Yoga zusammenhängt, bricht bei der Liveshow auf und ruiniert seine Karriere. Als er nur wenige Stunden später endgültig die Kontrolle verliert, hat dies ungeahnte Konsequenzen für Viktor. Nachdem er wutentbrannt die Scheibe von Bettinas Yogastudio eingeworfen hat, steht am nächsten Tag der Leiter vor seiner Tür, der Viktors Leben drucheinander wirbelt - genauso wie die attraktive Yogalehrerin Maya, an der Viktor großen Gefallen findet ...

Witzig-spritzige Unterhaltung, die den Leser glücklich macht - "Und es hat Om gemacht" ist genau die richtige Lektüre, um den Alltagssorgen zu entfliehen und Freude ins Leben zu bringen. Autor Florian Tausch startet mit diesem Roman einen Frontalangriff auf die Bauchmuskeln und sorgt mit einer Extraportion Humor für ordentlich viel Muskelkater. Bereits nach wenigen Seiten hat man mit Lachanfällen schwer zu kämpfen und nach der Lektüre fühlt man sich einfach nur wunderbar ob der locker-leichten Kurzweile, die etwaige Langeweile in Windeseile vertreibt - ebenso wie schlechte Laune. In der kalten Jahreszeit kann man sich kaum einen besseren Wärmflaschenersatz wünschen.

Unter den (deutschen) Chick-lit-Autoren ist Florian Tausch eine neue Stimme, die frischen Wind in die amüsante Frauenliteratur bringt. Sein Roman "Und es hat Om gemacht" ist ein amüsanter (Lese-)Spaß, der kein Auge trocken lässt und mit einer Heiterkeit daherkommt, die geradezu bemerkenswert ist. Was für ein herrliches Vergnügen!

Susann Fleischer
02.04.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Florian Tausch: Und dann hat es Om gemacht

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2013
288 S., 8,99
ISBN: 978-3-442-47873-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.