Romane

Ein berhrender (Familien-)Roman von epischer Wucht

Glasgow, 1929: Beattie Blaxland w?nscht sich nichts sehnlicher als ein Leben mit ihrem Traummann Henry MacConnell. Doch es gibt ein Problem: Er ist bereits verheiratet - und zwar mit der wohlhabenden Molly. Trotz aller Bedenken und wider das Wissen, dass ihrer Beziehung kein Happy End beschieden ist, wagen die beiden den Schritt in die Freiheit und fl?chten nach Australien. Dort wollen sie als Mann und Frauen zusammenleben und ihr Gl?ck in vollen Z?gen genie?en. Doch kaum in Tasmanien angekommen fangen die Probleme an: Henry verspielt sein hartverdientes Geld und betrinkt sich jeden Abend. Beattie ist verzweifelt, denn ihre kleine Tochter Lucy braucht Mutter und Vater! Um ihr Kind zu sch?tzen, trifft Beattie eines Tages eine schwere Entscheidung: Sie verl?sst Henry und geht in die Fremde.

Schon bald findet sie bei Raphael Blanchard eine neue Arbeit als Dienstm?dchen. Wildflower Hill war einst ein bl?hendes, prachtvolles Anwesen, das aber in Blanchards Obhut zu einem Drecksloch verkommen ist. Bei einem Pokerspiel ist f?r Beattie die Gunst der Stunde gekommen: Wenn sie die Kartenpartie gewinnen sollte, bekommt sie Wildflower Hill. Im Gegenzug bietet sie ihm eine Liebesnacht, die er nie wieder vergessen wird. W?hrend sich Blanchard von der Begierde leiten l?sst, beh?lt Beattie einen k?hlen Kopf. Es geht um ihre Zukunft und um die ihrer geliebten Tochter. Henry ist den beiden auf die Spur gekommen und droht, ihr Lucy wegzunehmen. Beattie muss k?mpfen, denn ein Leben ohne ihre Kleine kann sie sich nicht mehr vorstellen.

Viele, viele Jahre sp?ter in London: Emma Blaxland ist eine ber?hmte Primaballerina und ist auf den Brettern, die ihr die Welt bedeuten, zu Hause. Ein schwerer Sturz allerdings beendet ihre Karriere und zwingt sie zu einem Besuch in der guten alten Heimat. Erst k?rzlich ist ihre Gro?mutter Beattie gestorben, aber bislang hat Emma nicht die Zeit zum Trauern gefunden. Doch in Australien erwartet die junge Frau eine gro?e ?berraschung: Beattie hat ihrer Enkeltochter ein Landgut namens Wildflower Hill hinterlassen - und au?erdem jede Menge an Fragen. Wer ist das Kind, das Emma auf einem Foto entdeckt? R?tsel ?ber R?tsel - die einstige T?nzerin ahnt, dass Beattie viele Geheimnisse hatte und diese nun ans Tageslicht dr?ngen ...

Emotionen und Leidenschaft pur - "Der Wind der Erinnerung" ist ein ber?hrender Roman, dem man nach wenigen Worten ganz und gar erliegt und der so wundersch?n und s?? klingt wie eine liebliche Komposition. Kimberley Wilkins ist eine Autorin, die den Leser mit bezaubernder Unterhaltung bis zur letzten Seite bet?rt und alle Sinne zu verf?hren wei?. Niemand kann diesem Vergn?gen widerstehen, denn die Lekt?re l?sst kein Auge trocken und ist ein Genuss, den man noch lange in Erinnerung behalten wird. Man f?hlt sich vollkommen berauscht von diesem Erlebnis und hofft, dass dieser Schm?ker kein allzu schnelles Ende findet. Wilkins begeistert mit einer Geschichte, die der Feder einer Lucinda Riley oder Kate Morton entstammen k?nnte. Definitiv eines der besten Deb?ts der letzten Jahre!

"Der Wind der Erinnerung" ist eines der ganz gro?en Highlights im Leben eines Lesers und wird garantiert das Lieblingsbuch vieler Frauen werden. Kimberley Wilkins schreibt Geschichten, die dem Herzen und der Seele guttun und nach der Lekt?re ein Gef?hl von Gl?ck hinterlassen. Einfach ein wundervoller Traum, aus dem man leider viel zu schnell wieder erwacht!

Susann Fleischer 
03.09.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kimberley Wilkins: Der Wind der Erinnerung. Aus dem Englischen von Susanne Goga-Klinkenberg

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2012
496 S., 19,99
ISBN: 978-3-426-65289-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.