Romane

Ein farbenprchtiges Tudor-Epos ber die Macht von Liebe und Religion

England anno 1528: Die Geschwister Gough besitzen ein gutgehendes Buch- und Druckereigesch?ft und glauben an die Macht von Gottes Wort - allerdings nicht im Sinne des katholischen Glaubens. John und Kate vertreiben ?bersetzungen protestantischer Bibeln und sehen in Martin Luther die gro?e Hoffnung im Religionsstreit. Doch ihr Treiben hat schlimme Konsequenzen: John wird inhaftiert und der Ketzerei angeklagt. Nur wenn er widerruft, kann er sein Leben retten. Seine Schwester Kate hingegen h?lt vehement an ihrem Glauben fest und w?rde daf?r sogar in den Tod gehen. Als sie den ?bersetzer John Frith kennen und lieben lernt, ?ndert sich ihr Leben f?r immer: Sie fliehen nach Antwerpen und wollen dort dem einfachen Volk das Wort Gottes n?herbringen - und bringen sich dabei in gro?e Gefahr.

W?hrend Kate und ihr Liebster in Belgien einen Neuanfang versuchen, spitzt sich die Lage in England immer weiter zu. Heinrich VIII. will seine protestantische M?tresse Anne Boleyn endlich zu seiner rechtm??igen Frau machen. Daf?r allerdings m?sste seine Ehe mit Katharina von Arag?n annulliert werden. Doch der Papst weigert sich und zieht so den Zorn des englischen K?nigs auf sich. Heinrich sieht immer mehr im lutherischen Glauben den Ausweg aus dieser Misere und beginnt, die Katholiken bis aufs Blut zu hassen. Einen erbitterten Gegner findet er in dem Geistlichen Thomas Morus, der mit seinem Gefolge alles daran setzt, um das Land vor dem (religi?sen) Untergang zu bewahren. Sie alle sind fanatische Anh?nger des Katholizismus und wollen die "Ketzer" brennen sehen, um so England enger an Rom zu binden.

Ein Religionskrieg scheint unabwendbar, kein Protestant ist mehr seines Lebens sicher. Auch Kate Gough und John Frith m?ssen in ihrem belgischen Exil um ihr Leben f?rchten, denn sie stehen auf Morus? Liste ganz weit oben. Dem jungen Paar steht eine harte Pr?fung in ihrem Leben bevor: Ihr Glaube und ihre Liebe werden in diesen dunklen Zeiten in den Grundfesten ersch?ttert und drohen unterzugehen, wenn Kate und John nicht bald den Kampf gegen ihre zahlreichen Feinde aufnehmen und als Sieger aus diesem "Streit" hervorgehen. Erstmals sind sie auf sich alleingestellt und m?ssen um ihre Zukunft bangen ...

Niemand schreibt so gut ?ber die Tudor-Zeit wie Brenda Vantrease. "Die englische Ketzerin" bietet die einmalige M?glichkeit einer unglaublichen Zeitreise, die dem Leser den Atem verschl?gt und dem Herzen ein Erlebnis der Extraklasse schenkt. Der Roman der US-amerikanischen Autorin ist ein opulentes Vergn?gen, dem man sich gerne immer wieder hingibt und das nach k?rzester Zeit zum Genuss f?r alle Sinne wird. In diese Geschichte taucht man mit ganzem Herzen ein und erf?hrt dabei so viel ?ber die Vergangenheit wie selten zuvor. Das England des 16. Jahrhunderts wird hier in den pr?chtigsten Farben und mitrei?enden Emotionen ein weiteres Mal lebendig und versetzt den Leser in eine Art Rauschzustand, von dem man sich w?nscht, dass er niemals vergehen m?ge. Dieser historische Roman weckt die Lust auf mehr!

Susann Fleischer 
30.04.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Brenda Vantrease: Die englische Ketzerin. Aus dem Amerikanischen von Gloria Ernst

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Blanvalet Verlag 2012
640 S., 9,99
ISBN: 978-3-442-37674-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.