Romane

Ein berhrendes Drama der Emotionen und des leisen Witzes

Kates Leben ger?t aus den Fugen, als sie nach einem schweren Unfall keinerlei Erinnerungen mehr an ihre Vergangenheit hat. Die Jahre zuvor scheinen f?r sie wie ausgel?scht. Dementsprechend dankbar ist sie, als der gutaussehende Vincent ihr ein Obdach bietet. Aber das Gef?hl, sie k?nne ihm und seiner Tochter Jadie zur Last fallen, l?sst sich partout nicht absch?tteln. Aber statt nach vorne zu blicken und sich auf eine frohgemute Zukunft zu freuen, hat Kate mehr als einen Kampf auszustehen. Mittels Hypnose unternimmt sie eine Reise in ein fr?heres Leben. Im England des 19. Jahrhunderts hatte sie als junges M?dchen das Gl?ck, der gro?en Liebe zu begegnen.

F?r Kate h?lt die Realit?t gleichfalls einige ?berraschungen bereit, denn in Jadie findet sie eine kleine Freundin, die vom Leben schwer gebeutelt ist. Ihre ?ltere Schwester ist vor wenigen Monaten an Mukoviszidose verstorben, die Mutter kurze Zeit sp?ter vor der eigenen Trauer gefl?chtet. Auch wenn ihr Kinderm?dchen Tara sich um Jadies Belange mit Liebe und Hingabe k?mmert, f?hrt die Sechsj?hrige ein Dasein im goldenen K?fig. Dank Kate bekommt Jadie nun endlich die M?glichkeit, ein bisschen Freiheit zu schnuppern. Doch R?ckschl?ge kommen hier mehr als einmal vor. Erst mit der Kraft der Liebe k?nnen die H?rden ?berwunden werden. Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg und ein schwerer Kampf dazu ...

"Man liebt nur dreimal" ist eine Herzensangelegenheit f?r den Leser, der tief ber?hrt der Geschichte und den Wegen, die sie nimmt, folgt. Melanie Rose hat eine St?rke f?r Dramen der Emotionen, die in ihrem Kern einen Hauch an Humor besitzen, sodass man gleichzeitig weinen und lachen m?chte. Doch diesmal geht es leicht ?bersinnlich vor sich, sodass man der Magie dieser Geschichte nur schwer widerstehen kann. Diese Geschichte l?sst niemanden kalt. Und doch ist dieser Roman ein reines Vergn?gen f?r den Leser, denn er verspr?ht Herzensw?rme, die selbst f?r die Sinne zu einem Hochgenuss wird.

Mit "Man liebt nur dreimal" will Melanie Rose allerdings nicht nur unterhalten, sondern auch zum Nachdenken anregen. Und man darf sich gewiss sein: Dieses Anliegen gelingt der englischen Autorin richtig gut. Dieser ber?hrend sch?ne Roman beweist es ein weiteres Mal: Melanie Rose ist ein Klasse f?r sich!

Susann Fleischer
12.09.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Melanie Rose: Man liebt nur dreimal. Aus dem Englischen von Heidi Lichtblau

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2011
416 S., 14,99
ISBN: 978-3-426-66365-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.