Romane

Die Geister , die ich rief?!

In Jackson, Mississippi, scheint die Welt stillzustehen, denn Afroamerikaner werden zu Beginn der 1960er Jahre hier als minderwertige Mitglieder der Gesellschaft gesehen. Davon k?nnen das Kinderm?dchen Aibileen und die leidenschaftliche K?chin Minny wahrlich ein Liedchen singen. Der Wunsch beider Frauen ist einzig eine sichere Zukunft und eine Familie, auf die sie sich in jeder Lebenslage verlassen k?nnen. Doch stattdessen reisen sie von Familie zu Familie und schuften Tag und Nacht f?r die wei?e Oberschicht, um ihr ein geruhsames Dasein zu erm?glichen. Der Weg dorthin ist allerdings ein ?u?erst steiniger, denn es gibt so gut wie niemanden, der sie in ihrem Traum bekr?ftigt - bis auf die junge Skeeter, die selbst frustriert in den Alltag hineinlebt.

Das Schicksal hat seine Finger im Spiel, als es die drei Frauen miteinander verbindet. Sie alle haben Schmerzen erleiden m?ssen, aber Aufgeben ist f?r sie ein Unwort, das sie nicht einmal auszusprechen wagen. Aibileen hat in ihrer T?tigkeit als Haushaltshilfe inzwischen siebzehn wei?e Kinder aufgezogen, aber ihren einzigen Sohn durch einen tragischen Unfall f?r immer verloren - ein schmerzlicher Verlust, an dem ihr Herz langsam aber sicher zerbrochen ist. Minny hingegen ist eine K?mpferin - sehr zum Leidwesen ihrer Familie, deren gr??ter Wunsch es ist, dass die K?chin f?r l?ngere Zeit ihre Anstellung beh?lt. Auch wenn ihre K?nste in der K?che ?ber die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind, aber sie wird auch gef?rchtet, denn Minny tr?gt ihr Herz auf der Zunge.

Obwohl die 22-j?hrige Collegeabsolventin Eugenia Phelan, genannt Skeeter, zur privilegierten Schicht geh?rt, muss auch sie zahlreiche Entt?uschungen erfahren. W?hrend ihre Freundinnen vor den Altar treten und den Bund f?rs Leben schlie?en, fristet sie die Tage auf der elterlichen Baumwollfarm. Sie wei?, dass einzig der Kampf sie aus der gro?en Langeweile herausholen kann, und beschlie?t, ihre journalistischen Ambitionen in die Tat umzusetzen. Sie sieht in einem ehrgeizigen wie unglaublichen Projekt die einmalige Chance, ihren Lebenstraum endlich zu verwirklichen: die Ver?ffentlichung einer Interviewserie ?ber die Situation schwarzer Dienstm?dchen in Jackson der fr?her 60er Jahre. Doch so gro?artig diese Idee ist, so gef?hrlich ist sie auch ...

Selten besitzt ein literarisches Deb?t einer jungen Autorin so viel Wucht und emotionale Tiefe wie Kathryn Stocketts "Gute Geister". Der Roman ist umwerfend, feinsinnig und erzeugt eine intime Atmosph?re, die den Leser in ihren Bann zu ziehen wei?. Dabei zeichnet sich das Werk der US-amerikanischen Autorin durch Warmherzigkeit, klugen Witz und sprachlicher Brillanz aus, sodass man hier eine fesselnde Lekt?re erlebt, die jeden - fr?her oder sp?ter - packen wird. So entsteht im Laufe der gut 600 Buchseiten ein dichtes Meisterwerk, das auch in Deutschland rei?enden Absatz finden wird - so viel ist hier jedenfalls sicher. Kathryn Stockett hat mit "Gute Geister" einen Traum zwischen zwei Buchdeckeln geschaffen, der dem Leser nicht mehr aus dem Kopf gehen wird. Hier zeigt es sich mal wieder: Nichts geht ?ber einen guten Roman, der bestens unterh?lt und eine packende Lekt?re verspricht. Davon kann man einfach nur begeistert sein.

Susann Fleischer
04.07.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kathryn Stockett: Gute Geister. Aus dem Amerikanischen von Cornelia Holfelder-von der Tann

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: btb Verlag 2011
608 S., 21,99
ISBN: 978-3-442-75240-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.