Romane

Ein Wimpernschlag verndert ein ganzes Leben

Alles geschah innerhalb weniger Wimpernschl?ge und doch wird dieser Tag Lulu f?r immer in Erinnerung bleiben. Dabei hatte ihre Mutter dem zehnj?hrigen M?dchen zuvor noch gesagt, dass sie ihren Vater nicht in die Wohnung lassen solle. Als er dann aber seine kleine Tochter vor der T?r anfleht und ihr Versprechungen macht, l?sst sie ihn herein. An jenem Abend zerst?rt ein Familiendrama Lulus gl?ckliches Leben und das ihrer kleinen Schwester Merry. Ihr Vater ersticht vor Lulus Augen die wehrlose Mutter und verletzt die Schwester schwer. Und w?hrend Lulu sich mit einem neuen Leben arrangieren und Verantwortung f?r Merry ?bernehmen muss, wird der Vater festgenommen und wegen Totschlags an seiner Frau verurteilt. In jenem Moment starb er f?r Lulu wie zuvor schon die Mutter.

Jahre vergehen und Lulu w?chst zu einer jungen, selbstbewussten Frau heran, die sich in stillen Momenten in sich selbst  zur?ckzieht - immer in Erinnerungen an ihre tote Mutter, die einst ein schlimmes Schicksal erlitt. Seit dem Tag, als sie den Vater verbotenerweise in die Wohnung gelassen hat, lebt Lulu mit Schuldgef?hlen und dem Wunsch nach Verdr?ngung. Wenn Merry ihren Vater im Gef?ngnis besucht und ihn an ihrem Leben teilhaben l?sst, verleugnet Lulu ihn konsequent. Keine Besuche, keine Briefe, keine Gr??e gelangen zu jenem Mann, der einst f?r seine Kinder ein Vorbild h?tte sein sollen, ihr Leben aber stattdessen zu einem langen Weg voller Leid und Kummer werden lie?. Und doch l?sst sich die junge Frau nicht davon abbringen, ihr Lebensgl?ck zu finden - mit ihrem Mann Drew und den beiden T?chtern Ruby und Cassandra, die ihr zeigen, was Liebe wirklich bedeutet. Einzig die Schuldgef?hle und den immerw?hrenden Hass auf den "Mutterm?rder" k?nnen sie ihr nicht nehmen.

Ganz anders dagegen gestaltet sich Merrys Lebensweg: Sie besucht ihren Vater regelm??ig - auch nachdem die Gro?mutter gestorben ist -, erf?hrt in den unz?hligen Briefen alles ?ber sein Leben im Gef?ngnis und glaubt an das Gute in ihm. Sie f?hlt sich verantwortlich f?r ihn und gibt sich bei der Aufgabe, ihm zu helfen, beinahe selbst auf. Dementsprechend unstet verlebt Merry ihre Tage, die zwischen Bettgeschichten, unz?hligen (gek?ndigten) Jobs und einsamer Traurigkeit dahingehen. Der einzige feste Halt in Merrys Leben ist Lulu, die ihrer kleinen Schwester das Bild einer (scheinbar) gl?cklichen Familie vorf?hrt. G?be es da nicht ein kleines Problem: Lulu hat ihren T?chtern erz?hlt, dass deren Gro?vater vor langer Zeit bei einem Unfall verstarb. F?r Merry, die ihrem Vater jederzeit beisteht und an seine Reue glaubt, eine Ungeheuerlichkeit. Im Laufe der Jahre spitzt sich so ein Konflikt zu, der die beiden Schwestern zu entzweien droht. Zumal eines Tages auch f?r Lulu der Tag kommen wird, wo sie der Wahrheit ins Auge blicken muss.

Mit "Heute und in Ewigkeit" legt Randy Susan Meyers einen ber?hrenden Deb?troman vor, der das Herz erw?rmt und zu Tr?nen r?hrt. 448 Seiten voller Emotionen, Dramatik und bewegender Momente erz?hlen dem Leser die Lebenswege zweier M?dchen, die aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit schnell das Herz des Rezipienten erobern. Trotz der Nachdenklichkeit, die auf jeder Seite sp?rbar ist, leuchtet ab und an Humor durch, der die Augen des Lesers aufblitzen l?sst und ihn an die Dualit?t des Lebens erinnert, denn Freud und Leid, Leben und Tod liegen nah beieinander. Meyers? belletristisches Deb?t ist eine Geschichte ?ber h?usliche Gewalt und deren Opfer, das ?u?erst sensibel und gef?hlvoll eine Laudatio auf das Leben h?lt und so dem Leser eine neue Facette in sich selbst aufzeigt.

Susann Fleischer
25.05.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Randy Susan Meyers: Heute und in Ewigkeit. Aus dem Amerikanischen von Katharina Volk

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Diana Verlag 2010
448 S., 19,95
ISBN: 978-3-453-29088-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.