Romane

Lieben in modernen Zeiten - khn, bewegend, klug

Wie auf Nathan Hills Website nachzulesen: "Ein witziger und ergreifender Blick auf die moderne Ehe, das oft verwirrende Streben nach Gesundheit und Glück und die Geschichten, die uns verbinden. Von der düsteren Chicagoer Kunstszene der 90er Jahre bis hin zu einem Vorort voller Entgiftungsdiäten und Hausrenovierungshysterie: Wellness interpretiert die Liebesgeschichte mit einer gesunden Portion Einsicht, Ironie und Herz neu." Und auch Rezensent kann man auf diesen Roman nicht mehr und nicht weniger als ein Loblied anstimmen. Es zeigt das Ehe- und Elternleben im knallharten Licht der Realität: schonungslos und offen. Eben ein Lieben in modernen Zeiten - kühn, bewegend, klug.

Als Jack und Elizabeth 1993 ein Paar werden, spricht alles gegen sie. Doch der junge Fotograf mit den bäuerlichen Wurzeln und die Psychologiestudentin aus gutem Hause heiraten - und erleben in der vibrierenden Kunstszene Chicagos aufregende erste Jahre. Die beiden bündeln schnell ihre Kräfte und halten sich fest, denn jeder ist bestrebt, sich mit einem anerkennenden Seelenverwandten einen Platz in der florierenden Underground-Kunstszene Chicagos zu sichern. Doch nicht alles läuft glatt. Inmitten von Achtsamkeitsseminaren, polyamourösen Bekanntschaften und schrillen Immobilienträumen droht ihre Ehe zu scheitern. Von den Absurditäten moderner Technologie bis zur perfekten Kindererziehung legt Nathan Hill unser Leben bloß und stößt auf tiefe Wahrheiten über Liebe, Intimität und Nähe.

Zwanzig Jahre später kämpfen sie mit den Routinen des Ehelebens, den Herausforderungen der Elternschaft und den Demütigungen des Alterns - ganz zu schweigen von Kulten des positiven Denkens, polyamoren Möchtegern-Verehrern, Facebook-Trollen, NIMBY-Protesten, und etwas namens Liebestrank Nummer Neun. Zum ersten Mal fällt es Jack und Elizabeth schwer, einander zu erkennen, und die nicht mehr jugendlichen Träumer sind gezwungen, sich ihren Dämonen zu stellen, von unerfüllten Karriereambitionen bis hin zu schmerzhaften Kindheitserinnerungen an ihre eigenen zerrütteten Familien. Dabei müssen sie getrennte, persönliche Ausgrabungen durchführen, sonst riskieren sie, das Beste in ihrem Leben zu verlieren: einander. Und so beginnt ein Kampf, allerdings einer mit ungewissem Ausgang ...

Unterhaltung, die Stunden wie Minuten erscheinen lässt - Nathan Hills "Wellness" hätte gerne auch ein-, zweihundert Seiten dicker sein dürfen. Viel zu schnell ist man beim letzten Satz angekommen. Diese Lektüre sorgt beim Leser für jede Menge Freude und auch Furore. Es gehört zu DEN literarischen Entdeckungen der letzten Jahre. Der US-amerikanische Bestsellerautor sowie "Los Angeles Times Book Prize"-Träger versteht es einfach, seine Leserschaft schier zum Ausflippen zu bringen. Was seine Geschichten so besonders macht, ist vor allem diese genaue Beobachtungsgabe. "Wellness" zu lesen, ist wie ein höchst intimer Blick durchs Schlüsselloch zur Wohnung, vor allem zum Schlafzimmer der Protagonisten. Die Lektüre hat etwas Voyeuristisches, darüber hinaus seltsam Befriedigendes.

Nathan Hills "Wellness" ist nicht mehr, aber auch nicht weniger als eines der großen Lektürehighlights des neuen Jahres; und das, obwohl 2024 erst eine Woche alt ist. Was für ein Geniestreich aus der Feder eines Ausnahmetalents! Definitiv ein noch nie dagewesener Wahnsinn im Bücherregal! Hier kriegt man sich vor lauter Lesebegeisterung partout nicht mehr ein. Auch weil ein Genuss wie der vorliegende von größter Seltenheit auf dem Literaturmarkt ist. Absolut grandios! Wow, wow, wow!

Susann Fleischer 
08.01.2024

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Nathan Hill: Wellness. Aus dem Amerikanischen von Stephan Kleiner, Dirk van Gunsteren

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Piper Verlag 2024 736 S., 28,00 ISBN: 978-3-492-07214-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.