Romane

Literatur, die so anders ist als alles sonst im Bcherregal

Charlotte ist fürs Studium von Frankfurt nach Berlin gezogen, aber in Wahrheit war ihr Weggang in die Hauptstadt eine Flucht vor der Familie und mehr noch vor ihrer "Krankheit", einer schweren Depression und einer Essstörung. Beides holt die junge Frau aber früher oder später doch wieder ein. Zu tief sind Charlottes Schwächen in ihrem Innern verankert. Und so muss Charlotte kämpfen. Teilzeit jobbt sie in einem französischen Bistro, die anderen Stunden hockt sie in Seminaren und Vorlesungen und versucht, zwischen Hörsaal und WG-Zimmer ihr Leben in den Griff zu bekommen. Eine Therapie bei einem Psychoanalytiker scheint da eher schlecht als recht zu helfen. Und dennoch: Es gibt Hoffnung! Am Horizont zeigt sich ein Silberstreif, wenn auch kaum sichtbar.

Als Charlotte überraschend vor der eigenen Haustür ihrem Dozenten in die Arme läuft, ahnt sie nicht, dass dieser sie bereits seit Wochen aus der gegenüberliegenden Wohnung des Berliner Mietshauses beobachtet. Wolfgang wiederum sieht in ihr das Mädchen aus einem Vermeer-Gemälde und fühlt sich inspiriert. Wolfgang ist neu und verloren in der Stadt und ebenso wie Charlotte auf der Suche nach einem Konzept für sein Leben. Wolfgang ist ein Einzelgänger, der die familiären Erwartungen nicht erfüllen konnte und stattdessen versucht, seinen eigenen Weg zu gehen. Gemein haben er und Charlotte jedoch nicht nur ihre Einsamkeit, sondern auch ihr Fremdsein in Berlin. Sie beide sind Zugereiste, auf der Suche nach Heimat und irgendwie auch nach ihrer Identität ...

Ein Lektüreerlebnis mit lebensverändernder Wirkung - nicht mehr, und nicht weniger ist Katharina Korbach mit "Sperling" gelungen. Der Erstling der deutschen Schriftstellerin schickt den Leser auf eine besonders rasante Achterbahnfahrt der Emotionen. Trotz des schwermütigen Themas handelt es sich hier um kein düsteres Buch. Leicht, geradezu heiter erzählt Korbach eine hinreißende Geschichte von einsamen Seelen, die das Glück in der Großstadt suchen und eine fragile Verbindung miteinander eingehen. Nach dem letzten Satz fühlt man sich wie fest umarmt von der besten Freundin, wie bei Sonnenschein nach einem starken Regenschauer. Solch ein Genuss ist noch kostbarer als der wertvollste Schatz in unserem Leben. Also, unbedingt lesen! Und das mehr als einmal.

Ein Erzähltalent wie Katharina Korbach gibt es nur äußerst selten auf dem internationalen Literaturmarkt, und noch seltener auf dem deutschen. Ihr Debüt "Sperling" berührt das Herz, sorgt für ganz feuchte Augen und bedeutet Unterhaltung in ihrer betörend-schönsten Form; kurzum: gehört zu den genialsten Veröffentlichungen dieses Jahres! Absolut grandios!

Susann Fleischer 
07.06.2022

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Katharina Korbach: Sperling

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Berlin Verlag 2022 320 S., 22,00 ISBN: 978-3-8270-1448-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.