Romane

Ein Juwel der Erzhlkunst, verfasst von einem Ausnahmetalent unter den deutschsprachigen Autoren

Jonathan Simonelli ist ein Künstler in seinem Beruf, aber leider auch ein Dinosaurier seiner Zeit. Seit die digitale Technik im Vormarsch ist, wird sein Talent immer weniger gebraucht, die Aufträge bleiben aus und sein Erspartes nimmt rapide ab. Nun ist auch noch sein Kater gestorben und reißt ein großes emotionales Loch in sein Leben. Außerdem schleppt Simonelli eine Karte mit sich herum, die ihm seine Tochter geschrieben hat, die er noch nie gesehen hat und der er nicht als mittelloser Mann gegenübertreten will. Da bietet sich ihm eine einmalige Chance: Für einen Filmdreh in England soll er den Anker der Titanic nachbauen. Dieser Auftrag könnte Simonelli wieder Geld in die Kasse bringen, noch mehr aber ein Geschäft abseits der legalen Wege.

Nebenher verfolgt der Requisitenbauer einen geheimen Plan: Eine alte japanische Pistole geriet in seine Hände, in deren Griff das freizügige Foto einer Frau eingearbeitet ist, ein "Sweetheart-Grip" - Soldaten schmückten ihre Waffen so mit Bildern ihrer Freundinnen. Simonelli wird viel Geld für das Stück geboten. Das könnte er brauchen. Mit dem Erlös könnte er seiner Tochter helfen und ihre Achtung zurückgewinnen. Erst als Simonelli nach England reist, die Pistole im Requisitenkoffer geschmuggelt, bemerkt er, dass noch andere, viel mächtigere und gefährlichere Parteien ebenfalls ihre Hände im Spiel haben. Simonelli wird klar, worauf er sich eingelassen hat. Aber nicht, wie er wieder herauskommt ...

Erzählkunst auf höchstem Niveau, wenn nicht sogar in absoluter Perfektion - was aus Denis Pfabes Feder stammt, entlockt dem Leser ein lautes "Wow, wow, wow!" nach dem anderen. So zu schreiben wie er ist eine Kunst, wie sie nur die wenigsten Schriftsteller beherrschen. Und noch wenige ähnlich grandios, fast schon sensationell gut. Man fühlt sich unfassbar beglückt, eines seiner Bücher, so auch "Simonelli", lesen zu dürfen. Das vorliegende gehört unbedingt auf die Lektüreliste, außerdem in den Bestsellercharts nach ganz weit oben. Denn es bedeutet Unterhaltung sondergleichen, berauscht den Rezipienten wie kaum etwas sonst. Definitiv ein Geniestreich auf dem deutschen Literaturmarkt, den zu übertreffen schier unmöglich ist! Einfach nur der Wahnsinn!

Will man etwas ganz Besonderes, geradezu Einzigartiges im Bücherregal lesen möchte, sollte man zu einem Roman von Denis Pfabe greifen. "Simonelli" bedeutet eine Lektüre weit abseits des Mainstreams. Die Story ist alles andere als nullachtfünfzehn, und ohne jeden Zweifel auch nicht langweilig. Zwischen zwei Buchdeckeln geht es ab wie eine Rakete. Das sowie all die Emotionen und Pfabes Schreibkönnen machen dieses Leseerlebnis umso grandioser, geradezu überragend!

Susann Fleischer 
11.10.2021

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Denis Pfabe: Simonelli

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Rowohlt Berlin 2021 288 S., 22,00 ISBN: 978-3-7371-0104-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.