Romane

Frauenliteratur, die so erfrischend ist wie eine khlende Brise an einem schwlen Sommertag

Zwischen Kindererziehung, Haushalt und Gartenarbeit hat Elenor zwanzig Jahre lang ein erfülltes Leben geführt. Doch jetzt sind die Kinder aus dem Haus, verstreut in alle Winde - und Elenors Mann Paul überrascht sie im Bett mit den Worten: "Du, ich habe eine Affäre." Plötzlich steht Elenor vor den Trümmern ihres Lebensentwurfes. Aber deswegen die Flinte ins Korn werfen und für die finanzielle Sicherheit bei ihrem untreuen Gatten bleiben? Nicht mit Elenor! Kurzerhand wirft sie Paul aus dem Haus, plündert das gemeinsame Girokonto und reicht die Scheidung ein. Als sich ihr dann die Gelegenheit bietet, in einer Münchner WG unterzukommen und ihr abgebrochenes Architekturstudium zu Ende zu bringen, greift Elenor zu. Mit ungeahnten Folgen.

Getreu dem Motto: "Mit 46 fängt das Leben erst an", stürzt sich Elenor in dieses Abenteuer; allerdings nicht Hals über Kopf, wie ihr neuer Mitbewohner Zac es gerne hätte, sondern anfangs noch recht zögerlich hält sie erst einen Zeh ins kalte Wasser, bevor sie mit dem ganzen Körper untertaucht. Doch es lohnt sich. Elenor, seit kurzem Bachelor-Studentin der Architektur, trifft auf ihre Studienliebe Jan. Sofort flattern in ihrem Bauch die Schmetterlinge wild durcheinander. Und es kommt, wie es kommen muss: Elenor hat einen One-Night-Stand. Für einen Abend lang schwebt sie auf Wolke sieben, bis sie wieder unsanft auf dem harten Boden des Lebens landet. Jemand ist in Elenors Wohnung eingebrochen, hat Zac niedergeschlagen und alles durchwühlt ...

Unterhaltung, die sowohl witzig als auch spritzig ist und einfach nur herrlichst amüsant - mit den Büchern von Christine Ziegler kommt so richtig viel Lebensfreude, außerdem Schwung in unser aller Leben. Denn diese begeistern insbesondere Frauen über alle Maßen. "Sauer macht listig" ist ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln der Leser. Die Story lässt einer laus auf der Leber nicht einmal den Hauch einer Chance. Hier kommt bei der Lektüre Langeweile zu keinem Satz auf. Diese macht Spaß, Spaß, Spaß! Eine bessere Auszeit vom Alltag und all dem Stress kann man sich kaum nehmen. Die Romane der deutschen Autorin sind ein überaus wirksames Antidepressivum im Bücherregal, zudem etwas fürs Herz. Denn die fetzen, und zwar so richtig doll und toll!

Es gibt nur wenige Autor(inn)en, die mit ihrer Schreibe den Leser so sehr begeistern wie Christine Ziegler. Gleich ab dem ersten Satz ihrer Geschichten hat man beste Laune, grinst noch breiter als ein Honigkuchenpferd. Denn diese sind randvoll gefüllt mit Humor, Herz und einer zitronensüßen Prise Lebensweisheit. "Sauer macht listig" liest sich wie ein Wohlfühlroman aus der Feder von Kerstin Gier. Was für ein Vergnügen!

Susann Fleischer 
25.01.2021

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Christine Ziegler: Sauer macht listig

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2020 320 S., 10,99 ISBN: 978-3-426-52565-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.