Romane

Ein noch nie dagewesenes Fantasy-Must-read

Einst war die Kaiserstadt Ycena prunkvoll und voller Leben; nun stehen nur noch von alter Hexerei verseuchter Ruinen und der albtraumhafte Palast, in dem die Kaisertochter schlafen soll, seit sie vor 600 Jahren vom Zirkel der 13 Zauberinnen in einen ewigen Dornröschenschlaf versetzt wurde. Den Legenden zufolge wird ihr Retter die dreizehn Königreiche wieder vereinen und Kaiser werden. Der Müllergeselle Ukalion hat ebenfalls von diesen gehört. Er sieht es als seine Aufgabe an, die Prinzessin mit einem Kuss zu wecken, nachdem seine Kindheitsfreundin und große Liebe wegen Wilderei erhängt wurde. Ukalion dürstet es nach Rache. Und er will seine Heimat vor einem brutalen Herrscher retten. Auch wenn dies ihm das Leben kosten könnte. Ohne Ukalion ist Lathien verloren.

Schon viel zu lange wird das Land von Dürre und König Tiban beherrscht, einem grausamen Tyrannen. Die Menschen hungern, Räuberbanden ziehen durch das Land, Kinder werden verstoßen und Rebellion liegt in der Luft. Ukalion, dessen Mutter vor seiner Geburt mit dem Regenten das Bett geteilt hat, begibt sich auf eine gefährliche Reise nach Ycena. Mehr als einmal entrinnt er nur knapp dem Tod. Ukalion muss kämpfen wie nie zuvor. Als er Ycena endlich erreicht, wartet auf ihn eine dichte Dornenhecke, die zu durchdringen nahezu unmöglich ist. Ukalion bleibt keine andere Wahl, als für längere Zeit in Ycena zu bleiben und zu hoffen, dass das Schicksal ihm irgendwann hold sein wird. Dass dieses andere Pläne mit ihm hat, und zwar keine guten, davon ahnt Ukalion (noch) nichts.

Zur gleichen Zeit am anderen Ende des Königreichs Lathien hat auch Tyra, die ehemalige Duftfinderin, die Fährte aufgenommen. Sie jagt den rätselhaften Mann, der ihren Sohn entführt hat und allem Anschein nach ein Hexer ist - oder etwas noch Schlimmeres. Welche Pläne hat er mit dem kleinen Jungen? Und Tyras Kind ist nicht das einzige, das er in seine Gewalt bringt ...

Unterhaltung, die den Leser begeistert über alle Maßen - wie kaum jemand sonst sorgt Boris Koch für Fantasy mit absolutem "Wow!"- Effekt. Seine Romane sind hochgradig fesselnd, außerdem sehr, sehr süchtig machend. "Dornenthron" bedeutet ein Leseabenteuer, wie man es sonst einzig noch mit den Büchern aus Brian Durfees Feder erfährt. Bereits nach wenigen Seiten fühlt man sich ganz high ob solch grandioser Magie sowie Kochs unfassbar genialen Erzähltalents. Hier verschlägt es einem nicht nur den Atem, sondern auch die Sprache. Was für ein Wahnsinn zwischen zwei Buchdeckeln! Diese Dilogie hat mindestens so großes Bestsellerpotenzial wie Kochs "Die Drachenflüsterer"-Saga. Und sie ist der Beweis: Der gebürtige Augsburger ist ein ungewöhnlich begnadetes Schriftstellergenie.

Boris Koch ist einer der großen Geschichtenerzähler Deutschlands. Er schreibt Fantasy von solcher Genialität, dass es den Leser gleich ab dem ersten Satz glatt umhaut. Diese ist ein Highlight in jedem Bücherregal. Die Lektüre von "Dornenthron" gehört zu den sensationellsten Erlebnissen der letzten Jahre. Die Story ist spannend, unheimlich faszinierend und einfach nur gut. Da will man gar nichts anderes mehr lesen!

Susann Fleischer 
18.05.2020

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Boris Koch: Dornenthron

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2020 432 S., 14,99 ISBN: 978-3-426-52494-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.