Romane

Ein Meisterwerk der Erzhlkunst

Deutschland, 1914: Charlotte wächst auf dem archaischen Landgut ihres mächtigen Vaters in Sachsen auf. Die Welt scheint ihr zu Füßen zu liegen, als sie von ihrer Tante und deren jüdischem Ehemann in die Leipziger Ballsaison eingeführt werden soll. Dort begegnet sie dem Rechtsanwalt Leonhard Händel. Er soll sich um die geschäftlichen Angelegenheiten von Charlottes Vater kümmern. Es ist für beide Liebe auf den ersten Blick. Doch eine Zukunft zu zweit rückt nach dem Attentat von Sarajevo auf Erzherzog Franz Ferdinand und seine Gemahlin in weite Ferne. Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zerstört ihre Pläne. Leo meldet sich freiwillig für die Armee, wird schon bald an die Front geschickt. Währenddessen hat Charlotte in der Heimat andere, nicht minder schwere Kämpfe auszufechten.

Gleichzeitig gelingt es Anna, zwischen den Wasserstraßen des Spreewalds, wo Verzicht und harte Arbeit erfinderisch machen, dem Schicksal immer wieder ein Schnippchen zu schlagen. Doch sie verkennt die tiefe Liebe ihres besten Freundes, bevor er in den Krieg zieht. An einem eiskalten Tag im Februar 1919 steigt die neunzehnjährige Schneiderin alleine in den Zug nach Berlin. In den engen Hinterhöfen des Wedding prallen Hunger und Armut auf den ungezügelten Lebensdurst der beginnenden zwanziger Jahre. Und im KaDeWe sucht man Verkäuferinnen. Anna findet in dem Kaufhaus eine Anstellung, verliert diese aber ein Jahr später. In ihrer Verzweiflung gründet Anna schließlich ein kleines, aber feines Modeunternehmen. Ihre Kreationen werden von den Reichen und Berühmten getragen.

Die Jahre vergehen. Charlotte und Anna versuchen, ihren Platz im Leben und in der Gesellschaft zu finden. Sie heiraten, bekommen Kinder und genießen ihr vermeintliches Glück, bis Adolf Hitler die Macht ergreift und die Welt ein zweites Mal in Dunkelheit versinkt. Die Frauen sind derweil noch immer auf der Suche nach dem Glück. Erst 1953 werden sie sich in Berlin begegnen. Hinter ihnen liegen zwei Weltkriege und ihr deutsches Schicksal. Es ist die Ehe ihrer Kinder, die die beiden ungleichen Frauen zusammenführt, und eine tiefe Verbundenheit durch denselben Schmerz, den sie noch nie zuvor einem anderen Menschen anvertraut haben ...

Historienkino zum Niederknien - nur wenige beherrschen das Schreibkönnen so grandios, außerdem betörend wie Katharina Fuchs. Ihre Bücher rühren zu Tränen und nehmen einen über viele, viele Stunden lang vollkommen gefangen. "Zwei Handvoll Leben" gehört zu den absoluten Lesehighlights des Jahres 2019. Kaum aufgeschlagen, vergisst man die Welt um sich herum. Denn die deutsche Autorin schafft ein Erlebnis der besonders fesselnden Sorte. Sie ist ein Ausnahmetalent unter den Geschichtenerzählerinnen bei uns. Jedes ihrer Werke ist ein Geschenk. Es gibt kaum ein größeres, kaum ein schöneres Glück, als diese zu lesen. Fuchs schreibt sehr leidenschaftlich, aufwühlend, mitreißend, lebendig. Ihren Worten kann man partout nicht widerstehen. Deren Sogwirkung erliegt man mit allen Sinnen.

Mit Katharina Fuchs' Romanen kriegt man Erzählkunst auf höchstem Niveau in die Hände. In diesen steckt Poesie, die einen ab dem ersten Satz überwältigt. "Zwei Handvoll Leben" bedeutet berauschende Literatur aus der Feder einer Schriftstellerin von Weltklassequalität. Hier erfährt man Unterhaltung voller schönster Emotionen, Spannung und mitreißender Leidenschaft. Die Geschichte lässt einen nicht mehr los, wenn man mit der Lektüre erst einmal begonnen hat. Definitiv ein Lesegenuss von größer Seltenheit! Ein Juwel, dessen Schönheit (fast) alles zu überstrahlen vermag!

Susann Fleischer 
08.04.2019

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Katharina Fuchs: Zwei Handvoll Leben

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Droemer Verlag 2019 544 S., 19,99 ISBN: 978-3-426-28210-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.