Romane

Literatur, wie diese schöner definitiv nicht sein kann

Das Künstlerpaar Augusta und Owen sind von der Großstadt Phildelphia aufs Land gezogen, wo sie ein ruhiges, einsames Leben führen. Gus als Malerin, Owen als Schriftsteller. Die beiden Künstler haben viel gemeinsam durchgemacht. Doch beinahe hätte eine Krise ihre Ehe gekostet: Gus hatte eine Affäre. Inzwischen hat sie keinen Kontakt mehr zu Bill, aber bei Owen sitzt der Schmerz über Gus´ Untreue tief. Auch wenn er behauptet, er habe ihr diesen Vertrauensbruch verziehen. Beide leben mehr oder weniger aneinander vorbei. Da zieht ins Nachbarhaus die geschiedene Britin Alison. Für Gus und Owen ändert sich mit der neuen Mieterin plötzlich alles. Gus und Alison treffen sich des Öfteren. Und schon bald muss Gus erkennen, dass sie es eigentlich ganz gut getroffen hat.

Wie Gus erfährt, erlebte Alison in ihrer Ehe die Hölle. Und selbst jetzt, viele Monate nach der Scheidung, macht der Exgatte ihr das Leben mehr als schwer. Er terrorisiert sie mit Anrufen und scheint Alison zu verfolgen. Gus steht Alison in dieser schweren Zeit bei. Schritt für Schritt entsteht zwischen den Frauen eine enge Freundschaft. Wohl auch deshalb, weil beide sich für die Malerei begeistern. Aber während Gus mit ihrer Kunst Geld verdient, zeichnet Alison eher für die Schublade. Dann trifft eines Tages die junge Nora, Alisons Tochter, ein. Ihr Besuch bringt das komplizierte Beziehungsgeflecht zwischen Owen, Gus und Alison vollkommen durcheinander. Die scheinbare Idylle entpuppt sich als Trugbild. Die Situation droht zu eskalieren ...

Unterhaltung zum Niederknien gut - wer spätestens nach der letzten Seite von "Porträt einer Ehe" keine Tränen verweint, dem ist nicht mehr zu helfen. Robin Black sorgt nach "Wenn ich Sie liebte, würde ich Ihnen die Wahrheit sagen" zum erneuten Mal für feuchte Augen. Ihre Bücher sind wahre Meisterwerke. Auch das vorliegende zeugt von großer Schreibkunst. Die Fabulierlust der US-Autorin scheint hier keinerlei Grenzen zu finden. In ihrem ersten Roman erzählt sie ebenso betörend, klug und mit großer Intensität von der Liebe und von dem, was sie zerstören und was sie erhalten kann. Ihren Worten erliegt man nach nur wenigen Sätzen restlos. Man kann einfach nicht anders, als sich Hals über Kopf in die Story zu verlieben, und das jedes Mal, sobald man das Buch aufschlägt.

Robin Black erzählt ihre Geschichten mit besonders viel Gefühl. "Porträt einer Ehe" nimmt den Leser mit auf eine wilde Achterbahnfahrt der Emotionen. Zwischen zwei Buchdeckeln findet man Lesekino wie aus der Feder einer Elizabeth Strout. Was man hier in die Hand bekommt, bringt garantiert jedes Herz zum Hüpfen. Literatur kann so schön sein, so unfassbar schön.

Susann Fleischer
02.01.2018

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Robin Black:
Porträt einer Ehe. Aus dem Amerikanischen von Brigitte Heinrich

Bild: Buchcover Robin Black, Porträt einer Ehe

München: Luchterhand Literaturverlag 2016
320 S., € 19,99
ISBN: 978-3-630-87322-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.