Kinder- & Jugendbcher

Ein Abenteuer aus dem Alten China

Um den Blick von Kindern auf historische Fakten und Landesgeschichten zu lenken, bietet sich nichts Schöneres an als spannende Geschichten, die mit aufschlussreichen Sachinformationen ergänzt werden. Diesem Konzept der Verknüpfung von Wissensvermittlung mit Unterhaltung widmet sich voller Leidenschaft und mit liebevollen Geschichten dtv junior Tigerauge - eine Bücherreihe für neunjährige Kids, in der mit Franjo Terharts "Das Geheimnis der stummen Krieger" das nunmehr 14. Abenteuer erscheint.

Schauplatz des Geschehens ist das Alte China, zu einer Zeit als der erste Kaiser Qin Shi Huangdi die Geschicke eines riesigen Landes lenkt. Die Halbwaise Meiling findet eines Tages zufällig eine kleine Tonfigur auf dem Feld, deren Gesichtszüge ihr irgendwie bekannt vorkommen. Weil sie mit der Figur jedoch nichts anzufangen weiß und ihr Vater viel zu sehr mit seiner Arbeit beschäftigt ist, begibt sich Meiling kurzentschlossen zu ihrem Freund Cao Pi - vielleicht kann er ihr die Lösung des Rätsels nennen.

Aber statt dem unwissenden Mädchen zu helfen, erschrickt Cao Pi. Der Grund dafür ist bald klar: Diese seltsame Tonfigur sieht Cao Pis Vater so ähnlich, als sei sie ihm aus dem Gesicht geschnitten. Das kann aber unmöglich sein, denn schließlich ist der Vater ein wichtiger Offizier im Dienste des Kaisers. Die Tonfigur kann also nur ein Werk eines bösen Zauberers sein, der großes Unglück über die Familie bringen soll. So glauben sie zumindest, bis Meiling ihren Freund vom Gegenteil überzeugen kann.

Im Nachbarort wurde eine ähnliche Figur gefunden, mit dem Gesicht eines weiteren bedeutenden Kämpfers der kaiserlichen Armee. Da ist für die Kinder bald klar, dass sie sich zu diesem Dorf begeben müssen, um das Geheimnis zu lüften und Cao Pis Familie die Angst zu nehmen. Auf ihrer Reise begeben sie sich allerdings in große Gefahr, denn nicht jeder ist den beiden Freunden wohlgesinnt.

Franjo Terhart hat mit "Das Geheimnis der stummen Krieger" ein spannendes und zugleich informationsreiches Abenteuer aus dem Alten China geschrieben, das seinen kindlichen Lesern ein tolles Lesevergnügen bereitet. Während sich die Geschichte durch eine aufregende Handlung auszeichnet, erfährt das Kind auf insgesamt elf Doppelseiten Fakten rund um die altehrwürdige Kultur Chinas, das Leben um 210 v. Chr. und Einzelheiten bezüglich Qin Shi Huangdi, Chinas erstem Kaiser.

So liest das Kind, dass bereits zu dieser Zeit Geld als Zahlungsmittel im Umlauf war, die chinesische Schrift aus 50.000 Zeichen besteht, der Aberglaube das alltägliche Leben bestimmte, die alte Wushu-Kampfkunst der Ursprung für Kung-Fu, Karate oder Judo ist oder Chinesen zahlreiche Erfindungen (u. a. ein Erdbebenmelder, die Schubkarre, Papierdrachen, das Heckruder bei Schiffen und einen Magnet Kompass) entwickelten, die den Alltag erleichterten. Das Buch ist der lebende Beweis dafür, dass Bildung Spaß machen und zugleich unterhalten kann.

Susann Fleischer
12.10.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Franjo Terhart: Das Geheimnis der stummen Krieger. Ein Abenteuer aus dem Alten China. Mit Illustrationen von Volker Fredrich

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2009
128 S., 5,95
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-423-07724-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.