Ratgeber

Schner abbilden

Das Buch des Autorenteams Klaus Kindermann und Reinhard Wagner wendet sich an Hobbyfotografen auf Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Niveau. Der erste Teil von "Perfekt Fotografieren" beschäftigt sich viel mit Grundlagen und technischen Details. Die beiden Fotografen erklären hier beispielsweise, dass eine kleine Blende große Schärfentiefe bedeutet und wie ein Weißabgleich manuell durchzuführen ist. 

Wer bei der Bildgestaltung auf den Goldenen Schnitt achtet, ist laut der Autoren klar im Vorteil. So finden wir alles harmonisch, was dieser Drittel-Regel folgt, weil wir darin ein universelles Gestaltungsprinzip der Natur wiedererkennen. Dadurch wirkt der Goldene Schnitt auf uns bekannt, natürlich und vollkommen.

Licht als der entscheidende Faktor in der Fotografie widmet das Buch ein eigenes Kapitel. Frontale Beleuchtung wie zum Beispiel beim aufgesteckten Blitz erzeugt gute Farben, wirkt jedoch flach und bildet Schlagschatten. Eine seitliche Beleuchtung sorgt für Schattenwirkung, die Tiefe und Räumlichkeit entstehen lässt. Zwar wird die Oberflächenstruktur gut wiedergegeben, ein klarer Nachteil ist jedoch, dass die andere Seite dunkel ist. Gut verständlich arbeiten sich die Autoren Schritt für Schritt voran.

Nach der Lektüre der ersten 130 Seiten bereiten Zusammenhänge zwischen Blende, Verschlusszeit, ISO und Brennweite keine Schwierigkeit mehr. Trotzdem widmen die Fotografen auch einige Zeilen den sogenannten Sorglosmodi. Das sind die Aufnahmeprogramme der Kamera, die für unterschiedliche Motive zur Verfügung stehen.

Gut ausgerüstet dank Checkliste

Im zweiten und längeren Teil geht es endlich auf zur Praxis! Hier lernt man, wie man auch ohne Stativ unverwackelte Bilder schießen kann und wie man tolle Architekturfotos macht. Ein Tipp dazu: Legen Sie sich einfach in einer Kirche auf den Rücken und fotografieren Sie nach oben. Das amüsiert erstens andere Kirchenbesucher, zweitens kann dabei wirklich ein schönes Foto entstehen, wie das Buch belegt. Praktischerweise ist auf einer Checkliste angegeben, was für Architekturfotografie notwendig ist. Unter anderem beispielsweise eine Wasserwaage.

So wie die Architektur werden auch andere Fotomotive bearbeitet, darunter Industriefotografie, Aufnahmen von Konzerten und Sonnenuntergängen auf unterschiedlichste Arten. Wagner und Kindermann geben immer passende Tipps und Checklisten.

Auf jeder Seite befinden sich große Farbfotos, oft mit Angaben zu Aufbau, Motiv und Aufnahmedaten. Besonders der erste Teil ist für wirklich ambitionierte oder grundlageninteressierte Hobbyfotografen. Der praktische Fotokurs dagegen im zweiten Teil enthält alle praktischen Anleitungen, um erfolgreich schöne Bilder schießen zu können. Mit Sicherheit zeigt sich sehr bald, dass der Leser ein besseres Gefühl für gelungene Fotos bekommt.

Jennifer Mettenborg
20.02.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Klaus Kindermann und Reinhard Wagner: Perfekt fotografieren. Wie Sie Motive gekonnt in Szene setzen und warum Sie dabei wichtiger sind als Ihre Kamera

CMS_IMGTITLE[1]

Haar bei Mnchen: Franzis Verlag 2011
320 S., 39,95
ISBN: 978-3-645-60132-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.