Medien & Gesellschaft

Vom Schach fürs Leben lernen

Schach, das königliche Spiel auf 64 Feldern, reduziert bei einer ausgeglichenen Situation zu Beginn des Spiels den Wettkampf zwischen den beiden Kontrahenten rein auf die analytischen und kreativen Fähigkeiten der beiden Gegenüber - eingebunden in ein recht simples Regelwerk über die Laufwege der vorhandenen Figuren. Welches Spiel sollte also besser geeignet sein, als Maßstab für den intellektuellen Wettstreit zu fungieren? Führt man diesen Gedanken weiter fort, so müssten die weltbesten Schachspieler mit ihren Strategien bestens prädestiniert sein, die praktischen Herausforderungen in Alltag und Beruf ähnlich elegant und gewinnbringend wie eine Schachaufgabe zu lösen: Fürs Leben lernen von den Schachgrößen?

Wer sich einmal in die Welt des Schachs begeben hat, wird schnell festgestellt haben, dass die meisten Spitzenspieler vorrangig auf ihren 64 Feldern zuhause sind, aber jenseits des Brettes erhebliche Probleme in beruflichen und privaten Situationen haben. Um dieses Dilemma zu überbrücken, haben sich mit Stefan Kindermann und Robert K. von Weizsäcker zwei gefunden, die in der Lage waren, diese Übersetzungsarbeit zu leisten: Kindermann als Internationaler Großmeister, jahrelanges Mitglied der Deutschen Schachnationalmannschaft und Mitbegründer der Münchener Schachakademie und von Weizsäcker als habilitierter Volkswirtschaftler und aktueller Präsident des Deutschen Schachbundes haben Methoden aus dem Schachsport in langjähriger Arbeit in ein Konzept gegossen, das auf jegliche Form von Planung und Lösung angewandt werden kann. "Der Königsplan" war geboren!

Im vorliegenden Buch werden die ingesamt sieben Etappen des Königsplans vorgestellt: Das moderne Konzept Kindermanns und von Weizsäckers liefert einen ganzheitlichen Ansatz, der sich - neudeutsch ausgedrückt - auch als end-to-end Prozess beschreiben ließe. Die erste Stufe setzt in der Vorbereitung an und zeigt, wie man einen idealen Leistungszustand als Ausgangspunkt und somit die notwendigen Voraussetzungen für eine Höchstleistung schafft. In den folgenden Etappen entsteht eine enge Verzahnung zwischen analytischen und kreativen Elementen, Pragmatismus und Zielorientierung. Im Sinne der Ganzheitlichkeit erfolgt am Ende stets eine kritische Reflexion, die einen in der nächsten Anwendung idealerweise auf einer höheren Stufe beginnen lässt.

Was sich höchst abstrakt und ungelenk anhören mag, findet im vorliegenden Buch eine breit angelegte prak-tische Bebilderung. Dabei werden nicht nur Beispiele aus der Welt des Schachs herangezogen, sondern auch Begebenheiten aus Geschichte oder Politik, die exemplarisch die Theorie des Königsplans erläutern und belegen. Mit Napoleon vor Moskau und Kennedy in den Tagen der Kuba-Krise seien hier nur zwei Situationen genannt, die dem Leser dabei behilflich sind, einen leicht verständlichen Zugang zu der Theorie des Königsplans zu gewähren.

Auch wenn "Der Königsplan" Schach in den Mittelpunkt des Konzepts stellt und seinen Ursprung darin hat, ist eine tiefe Durchdringung des königlichen Spiels keine unbedingte Voraussetzung für das Verständnis des vorliegenden Buches. Zu Beginn erfährt der Schach-unerfahrene Leser eine kurze Einführung in die Schachnotation, mit deren Hilfe man die im Buch enthaltenen Beispiele aus der Welt des Schachs auf dem eigenen Brett leicht nachstellen kann. Natürlich hat der Schachkenner einen viel leichteren Zugang zu den Partiebeispielen und Schachstudien, da er die präsentierten Wechselwirkungen und logischen Konsequenzen deutlich einfacher konsumieren kann.

"Der Königsplan" ist auf dem gesättigten Markt derjenigen Sachbücher, die sich mit der Optimierung des eigenen Lebens oder des beruflichen Erfolges - meist anhand von abstrusen Konzepten - beschäftigen, eine sehr willkommene Abwechslung. Kindermann und von Weizsäcker liefern einen gelungenen Mix mit neuesten Erkenntnissen aus der Psychologie, der Spiel- und Entscheidungstheorie und den Wirtschaftswissenschaften ab. Ein jeder Leser wird den Erfolg des Buches für sich selbst messen können, indem er in geraumer Zeit nach der Lektüre des Buches feststellen mag, inwieweit er für sich zumindest Teile der Königsplan-Methode hat umsetzen und nutzen können.

Christoph Mahnel
18.10.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Stefan Kindermann und Robert K. von Weizsäcker:
Der Königsplan

Bild: Buchcover

Reinbek bei Hamburg: Rowohlt Verlag 2010
336 S., € 19,95
ISBN 978-3-498-07370-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.