Medien & Gesellschaft

Schwarzer Humor in bunten Bildern

Im letzten Jahr fand mit dem "1. Cartoonair am Meer" ein neuartiges Projekt statt. Bei dieser Freiluftausstellung hatten rund 13.000 Besucher das Vergnügen, auf der Halbinsel Darß mehr als 200 Cartoons zu betrachten und zu bestaunen. Die Künstler dieses Genres ließen bei dem Thema "Urlaubscartoons" ihrer Fantasie freien Lauf und schufen gemäß dem Motto "Manche mögens heiß" einzigartige Illustrationen, die ihren Zuschauern ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zauberten. Aufgrund dieser positiven Annahme gab es wohl kaum Widerstände, dass dieses Jahr das "2. Cartoonair am Meer" vom 12. Juni bis 13. September stattfinden sollte. Und so findet man an gleicher Stelle Cartoons zum unerschöpflichen Thema "Fiese Bilder. Meisterwerke des schwarzen Humors", dessen Katalog beim Lappan Verlag erschien.

Im vorliegenden Buch haben sich 43 Zeichenkünstler wie Greser & Lenz, Rudi Hurzlmeier, Martin Perscheid, Rattelschneck oder Peter Thulke mit 220 Cartoons verewigt. Dabei überschreiten sie Grenzen, bei denen andere aus Pietät und vielleicht auch Furcht zurückschrecken. Es geht um Rentner, deren Lebensuhr abgelaufen ist, um Bänker und Beamte, Politiker und Taliban. Selbstverständlich darf das nimmermüde Thema "Tod" nicht fehlen, das mehr als einmal auf die Schippe genommen wird. Da wirft man als Rezipient schnell jegliches Feingefühl über Bord und lacht eine Träne nach der anderen. Aber nicht nur die Menschheit bekommt ihr Fett weg, auch die Tiere müssen leiden. Da liest eine Bärin einen Krimi und traut sich nach der Beendigung der Lektüre vor Angst nicht mehr in die Küche, sodass ihr Mann sich bequemen muss, das Essen zu holen. Oder die Lemminge, die mit jeder erdenklichen Methode versuchen, sich selbst zu töten - als wäre von den Klippen zu stürzen noch nicht genug. Und so blättert der Rezipient von einer Seite zur nächsten und entdeckt immer wieder etwas neues, was ihn gleichzeitig fesselt wie amüsiert. Und schon ist man am Ende angelangt. Leider!

Der Cartoonband "Fiese Bilder" beinhaltet "Meisterwerke des schwarzen Humors" die sowohl amüsieren als auch nachdenklich machen. Denn trotz des Unterhaltungsfaktors besitzen die Illustrationen zumindest einen wahren Kern, der auf bestehende (Miss-)Verhältnisse aufmerksam macht. In erster Linie soll das Buch allerdings seinen Betrachter unterhalten, was exzellent gelingt. Bereits die Fülle an Cartoons bewirkt einen Augenschmaus, denn schließlich zeichnet sich jedes Cartoon durch etwas Besonderes aus. Was dieses ist, muss allerdings jeder für sich selbst herausfinden ...

Susann Fleischer
24.08.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Wolfgang Kleinert, Dieter Schwalm (Hg.): Fiese Bilder. Meisterwerke des schwarzen Humors

CMS_IMGTITLE[1]

Oldenburg: Lappan Verlag 2009
168 S., 9,95
ISBN: 978-3-8303-3237-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.