Hrbcher

Irving und Dickens auf der Jagd nach Moby Dick

In den f?nfziger Jahren des 19. Jahrhunderts sind die Londoner Docklands das Armenhaus der englischen Metropole, in dessen heruntergekommenen Winkeln sich Huren und Matrosen tummeln. Dort lebt der kleine Jaffy Brown mit seiner Mutter, der als Ich-Erz?hler im vorliegenden Werk fungiert. Dabei l?sst er eine Geschichte vom Stapel, die wundervoll und atemberaubend, zugleich aber auch schrecklich, grausam und eklig ist.

Eines Tages begegnet Jaffy mitten in London einem Tiger auf der Stra?e, den er unbedingt streicheln m?chte. Dieser reagiert auf das merkw?rdige Ansinnen des Jungen h?chst nat?rlich - n?mlich indem er ihn beinahe auffrisst. Diese Begegnung ist der Schl?ssel f?r alles weitere in Jaffys Leben. So erh?lt er von seinem Retter einen Job als Tierpfleger und hilft fortan in dessen Betrieb mit. Dieser Jamrach ist ein Sammler von Kuriosit?ten aus aller Welt. In Jamrachs Menagerie, wie ?brigens auch der Titel im englischen Original lautet, lernt Jaff seinen zuk?nftigen besten Freund Tim kennen.

Im Alter von f?nfzehn Jahren heuert Jaff zusammen mit Tim auf dem Schiff eines Walf?ngers an. Dieser hat neben seiner urspr?nglichen Aufgabe, n?mlich Wale zu fangen, noch den Auftrag erhalten, einen bestimmten Drachen in Asien einzufangen. So begeben sich die beiden zusammen mit anderen Heranwachsenden an Bord der "Lysander" auf gro?e Fahrt in die Exotik des Unbekannten.

"Der Atem der Welt" ist die einzigartige Mixtur eines Buches, bei der man das Gef?hl hat, als ob sich mit John Irving, Charles Dickens und Herman Melville drei Autoren der Weltgeschichte f?r ein gemeinsames literarisches Projekt getroffen h?tten. Die Skurrilit?t der Anfangsbegebenheit mit dem Tiger w?rde einem Geschichtenerz?hler wie Irving alle Ehre machen, w?hrend das Umfeld des armen Jungen im Viktorianischen London der Erz?hlwelt des Charles Dickens entspringt. Dar?ber hinaus sind die Parallelen zu "Moby Dick", was die Handlung auf See betrifft, nat?rlich mehr als naheliegend.

Die Autorin Carol Birch ist eine seit Jahrzehnten erfolgreiche britische Schriftstellerin, die mit dem vorliegenden Werk im vergangenen Jahr beinahe den Booker Price, den wichtigsten britischen Literaturpreis, gewonnen h?tte. Verdient w?re es allemal gewesen, da sie ihre Leser in "Der Atem der Welt" verzaubert. Sie l?sst sie exotisches Flair sp?ren und transportiert das Gef?hl der Fremde und der weiten Welt, das sich vor anderthalb Jahrhunderten den Menschen noch ganz anders darstellte als heute. Mit dem Unheimlichen und Ungewissen in Aussicht zeigt sie, wie in der Vergangenheit die Phantasie der Menschen angeregt werden konnte. Die ganze Atmosph?re wird durch eine besondere Sprache getragen, die sich stilistisch vom Mainstream differenziert, an manchen Stellen fast schon poetisch, aber dennoch keineswegs abgehoben klingt.

In der Haupthandlung auf See brilliert Carol Birch, indem sie das Leben und den Alltag auf dem Schiff transportiert. Dank ihrer detaillierten Momentaufnahmen wie beispielsweise beim Walfang kann man sich gut vorstellen, wie Seefahrt vor ?ber einem Jahrhundert stattfand. Als jedoch ein schreckliches Ereignis eintritt, wird die Freundschaft der beiden Jungen Jaff und Tim auf eine harte Probe gestellt.

Als Sprecher des vorliegenden H?rbuchs konnte mit dem Schauspieler Sebastian Rudolph ein K?nner seines Fachs verpflichtet werden. Die gek?rzte Fassung liest er ?ber sechs CDs hinweg mit seiner einf?hlsamen Stimme, die einem den Zugang zur Geschichte erleichtert, so dass man sich von der ersten Minute voll und ganz auf die Geschichte einlassen kann. ?berhaupt ist "Der Atem der Welt" ein Werk, das aufgrund seiner bildhaften Beschreibungen im Ged?chtnis h?ngenbleiben wird. Es ist eines dieser ganz besonderen B?cher, bei denen man sich, auch nachdem einige Zeit verstrichen sein wird, garantiert wieder an das Gef?hl, das einen beim Lesen bzw. H?ren ereilt hatte, erinnern wird.

Christoph Mahnel
15.10.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Carol Birch: Der Atem der Welt. Aus dem Englischen von Christel Dormagen

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Sebastian Rudolph
Hamburg: Hrbuch Hamburg 2012
Spielzeit: 463 Min., 19,99
ISBN: 978-3-89903-381-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.