Hörbücher

Was vom Traum übrig blieb

Zu jener Zeit, als Berlin noch eine Stadt von Weltrang war, beobachtete ein gewisser Rudolf Ditzen sich und seine Mitmenschen sehr genau und wurde als Hans Fallada und dank einiger in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts geschaffener Werke zu einem Schriftsteller von nicht unerheblicher nationaler Bedeutung. Zu den Romanen Falladas, die es als Kulturgut in den Köpfen der Menschen bis ins neue Jahrtausend geschafft haben, gehört die dieser Tage in einer wunderbaren Hörbuchfassung erschienene Lebensgeschichte des Karl Siebrecht als "Ein Mann will nach oben".

Der junge Karl Siebrecht verlässt im Jahre 1909, also noch zur Zeit des Kaiserreichs von Wilhelm II., das heimische Dorf in der Uckermark, da er nach dem Tode seiner Eltern in Berlin seinen Weg gehen möchte. Karls "Karriere" im Zentrum des Deutschen Reichs, ist gekennzeichnet von unzähligen Hochs und Tiefs, sowohl privater als auch beruflicher Natur. Bereits auf der Bahnfahrt nach Berlin lernt er seine spätere Frau, die junge Göre Rieke Busch kennen. Mit einigen Jobs als Tagelöhner beginnt er seinen Traum in Berlin. Der große Durchbruch gelingt ihm einige Jahre später, als er umsichtig und zusammen mit seinem Freund Kalli Flau in der Gepäckbeförderungsbranche das gemeinsame Unternehmen peu à peu expandiert. Der kurze Zeit später beginnende Erste Weltkrieg macht jedoch nicht nur so einiges im Leben des Karl Siebrecht zunichte.

Falladas während des Zweiten Weltkriegs verfasste Romanvorlage für die vorliegende Hörbuchfassung wurde im Jahre 1953, also erst sechs Jahre nach dessen Tod als Buch veröffentlicht. Einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht wurde "Ein Mann will nach oben" durch die 1978 im ZDF ausgestrahlte 13-teilige gleichnamige Fernsehserie mit Mathieu Carrière und Ursela Monn in den Hauptrollen.

Die Lesung des vorliegenden Hörbuchs erfolgt durch Ulrich Noethen mit demjenigen Sprecher, der es bereits für die vorangegangene Lesung eines Falladas bis in das Finale des Deutschen Hörbuchpreises 2012 geschafft hatte. Auch in "Ein Mann will nach oben" stellt Noethen Autor und Protagonisten durch seinen meisterhaften Vortrag wieder in den Schatten. Wenn Noethen als Rieke Busch zu berlinern beginnt, dann wird das Berlin des frühen zwanzigsten Jahrhunderts wieder lebendig und man meint, die Droschken vor dem geistigen Auge über die Friedrichstraße vorüberziehen zu sehen.

Hans Falladas "Ein Mann will nach oben" illustriert facettenreich den Großstadt-Traum eines jungen Manns vom Land. Es zeigt, dass man sich mit Einsatz und Beharrlichkeit viel von seinem Traum verwirklichen kann. Doch sind es neben den politischen Gegebenheiten einige Nuancen im Seelenleben, vor allem ein gewisser Wankelmut des Karl Siebrechts, die das sorgsam Aufgebaute immer wieder zum Einstürzen bringen. Fallada arbeitet die Wegscheiden im Leben von Karl Siebrecht fein heraus, an denen für jedermann sichtbar die Weichen für die Zukunft gestellt werden.

Knapp einhundert Jahre nach dem Beginn des schriftstellerischen Wirken Hans Falladas scheint wahrlich eine Zeit der Renaissance für dessen Werke gekommen zu sein. Nach dem durchschlagenden Erfolg von "Jeder stirbt für sich alleine" im vergangenen Jahr, als die Lesung dieses Buches durch Ulrich Noethen bei Osterwold Audio erschienen waren, hat sich der Hamburger Verlag in diesem Jahr auf die Vertonung der Geschichte des Karl Siebrechts gestürzt. Diejenigen, die den saloppen und schnoddrigen, aber feinsinnigen Ton Falladas aus dem Berlin der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts schätzen gelernt haben, dürfen auch weiterhin erleichtert in die Zukunft schauen, denn bereits für diesen Herbst hat Osterwold Audio mit "Bauern, Bonzen und Bomben" die Aufarbeitung des nächsten Werks aus dem Portfolio des umstrittenen Berliners ins Auge gefasst.

Christoph Mahnel
14.05.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Hans Fallada:
Ein Mann will nach oben

Bild: Cover Hans Fallada, Ein Mann will nach oben

Sprecher: Ulrich Noethen
Hamburg: Osterwold Verlag 2012
Spielzeit: 600 Min., € 24,99
ISBN: 978-3-86952-117-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.