Hörbücher

Das Ende der Welt ist nah

Für Sophie gibt es nur eine große Liebe: die klassische Musik. Wenn sie am Klavier sitzt und Werke der großen Meister spielt, versinkt die Musikstudentin in ihren Gedanken und einer Welt, in die niemand einzudringen vermag. Als sie am Musikkonservatorium in Salzburg dem virtuosen Cellisten Nathanael Grigori begegnet, ändert sich Sophies Leben für immer. Sie treffen sich, um sich den Klängen und Tönen klassischer Musik hinzugeben und gemeinsam an grandiosen Stücken zu arbeiten. Schon bald ist Nathanael für Sophie weit mehr als nur ein Duett-Partner. Er ist die Liebe ihres Lebens, mit der sie bis in den Tod zusammen sein möchte. Umso größer ist ihre Freude, als Sophie erfährt, dass sie von ihrem Liebsten schwanger ist. Alles wäre gut, wenn er sie nicht einfach so verlassen würde und Sophie schutzlos zurückließe.

Jahre vergehen und Aurora, Sophies und Nathanaels Tochter, wächst zu einem hübschen Mädchen heran. An ihrem siebten Geburtstag eröffnet sich für sie ein neues Leben. Was Sophie während ihrer Zeit mit Nathanael nie erfahren hat, ist beinahe zu unglaublich, um wahr zu sein: Er und Aurora sind Nephilim, gefallene Engel, die sich dem Bösen in den Weg stellen und die Menschheit vor dem Untergang der Welt bewahren. Nun steht auch Aurora ein gefährlicher Pfad bevor, denn sie spielt in diesem uralten Kampf zwischen Gut und Böse eine wichtige Rolle und entscheidet über die Zukunft aller. Für Sophie ein erschreckendes Schicksal für ihre so junge Tochter, das sie nicht gewillt ist zu akzeptieren. Und so beginnt auch für sie ein Kampf um ihr Glück und das ihres Kindes.

Leah Cohn hat mit "Der Kuss des Morgenlichts" einen wundervollen Fantasy-Roman verfasst, der Wirklichkeit und Traum geschickt miteinander zu vereinen weiß. Damit verweist die österreichische Autorin die großen Fantasy-Literaten auf den zweiten Platz, denn solch großartige Unterhaltung findet man nur selten auf dem deutschen Buchmarkt, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Cohn versteht es, das Wechselspiel aus Romantik, Spannung und Schwermut vor dem Leser zu entfalten und ihnen somit eine unverwechselbare Geschichte vorzuführen, die ebenso faszinierend wie eindringlich ist.

Zum Hochgenuss wird das vorliegende Hörbuch aber erst durch die großartigen Stimmen von Anna Thalbach und Andreas Fröhlich. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin / Bester Interpret, legen sie die perfekte Grundlage für 421 Minuten voller Dramatik, Romantik und Thrill. Dieser stimmlichen Leistung beider Sprecher ist es zu verdanken, dass die Spannung mit den Händen greifbar ist und selbst dann noch spürbar bleibt, wenn nach sieben Stunden das Hörbuch zu Ende geht. Leah Cohns "Der Kuss des Morgenlichts" ist das überragende Beispiel für deutsche Fantasy-Literatur, die ihre Leser (und Hörer) von Anfang bis Ende verzaubert und in einen Traum versinken lässt.

Susann Fleischer
14.06.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Leah Cohn:
Der Kuss des Morgenlichts

Bild: Cover Leah Cohn, Der Kuss des Morgenlichts

Sprecher: Anna Thalbach, Andreas Fröhlich
München: Der Hörverlag 2010
Sprechzeit: 421 Min., € 19,95
ISBN: 978-3-86717-545-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.