Romane

Hanna Dietz' Romane: Unterhaltung mit Guter-Laune-Garantie

Zwei Wochen auf der Tropeninsel Larishang! Davon hat Frida lange geträumt. Nach Monaten voller Arbeit und Ehefrust ist es nun endlich soweit. In wenigen Stunden geht der Flieger gen Süden. Aber bereits die Anreise gestaltet sich als Horrortrip. Die anderen Urlauber gehen Frida ordentlich auf die Nerven. Sie sehnt sich danach, endlich im Luxus zu schwelgen und Ehemann Henning die Sprühsahne von der Brust zu lecken - und nicht nur das. Frida hat nur ein Ziel vor Augen: Mit knapp 40 wird es allerhöchste Zeit an der Familienplanung zu arbeiten. Dummerweise kommt dann aber alles anders als gedacht. Statt Strandbungalow wartet auf das Paar eine heruntergekommene Bruchbude. Frida kriegt die Krise. "Sie ist gefangen! In einem Paradies, das sich als Hölle entpuppt hat."

Im Bad wohnen Kakerlaken. Und im Pool geben Frösche ein Konzert. Was Frida noch nicht ahnt: Erstens kommt es schlimmer. Und zweitens als man denkt. Die Katastrophe kommt in Gestalt der anderen Mitbewohner. Die spaßbefreiten Workaholics Amy und Christopher sowie eine völlig überdrehte Familie aus Düsseldorf machen jede Romantik unmöglich. Und dann ist da noch der halbseidene Straßenguru, der Frida mit unheilschwangeren Prophezeiungen in Angst und Schrecken versetzt. Etwas muss passieren! Oder Frida droht, schon bald komplett durchzudrehen. Sie sieht nur einen Ausweg: Sie fleht die Geister der Insel um Hilfe an. Und tatsächlich scheinen diese ihr Beten zu erhören. Nur dummerweise nicht so, wie Frida es sich erhofft hat. Plötzlich bricht das große Urlaubschaos aus ...

Unterhaltung wie sonst nur aus der Feder eines Tommy Jaud ("Hummeldumm") - Hanna Dietz gelingt mit "Wie Buddha in der Sonne" die witzigste Urlaubslektüre seit langem. Und außerdem sorgt sie für Muskelkater beim Leser. Die Bauchmuskeln werden ganz durchgeschüttelt, weil man so viel lachen muss. Also Vorsicht, wenn Sie das Buch in der Öffentlichkeit lesen sollten. Die deutsche Autorin schreibt mit ganz viel Herz und einer Extraportion Humor. Eines ihrer Bücher zu lesen ist wie ein Kurzurlaub von sämtlichen Alltagssorgen. Nach nur wenigen Seiten fühlt man sich so erholt, als wäre man mindestens zwei Wochen lang im Paradies gewesen. Am besten gönnt man sich einen stressfreien Tag auf Balkonien, ein Glas Rotwein und dazu dieses Buch. Das macht Frau glücklich.

Mit den Romanen von Hanna Dietz bekommt man Lesespaß von der amüsantesten Sorte in die Hand. Bei der Lektüre von "Wie Buddha in der Sonne" hält es einen kaum auf der Couch ob der ständigen Lachanfälle. Die Story scheint vor lauter Wortwitz regelrecht überzusprudeln. Hier hat selbst eine Laus auf der Leber definitiv keine Chance - ebenso wenig wie Langweile.

Susann Fleischer
08.06.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Hanna Dietz:
Wie Buddha in der Sonne

Bild: Buchcover Karen Thompson Walker, Ein Jahr voller Wunder

Reinbek: Wunderlich Verlag 2015
336 S., € 14,95
ISBN: 978-3-8052-5075-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.