Romane

Amüsante Chick lit, von der man nicht genug bekommen kann

Luisa und Mark gelten in ihrem Freundeskreis als das Traumpaar schlechthin und nichts und niemand vermag es, dem Glück der beiden ein Ende zu bereiten - abgesehen vielleicht von der Tatsache, dass Mark noch immer nicht um Julias Hand angehalten hat. So langsam, aber sicher ist Julia das Warten leid und sie denkt ernsthaft über eine Trennung nach. Soweit kommt es dann aber Gott sei Dank doch nicht, denn bei einem mehrtägigen Liebesurlaub am Meer stellt Mark seiner Freundin die Frage aller Fragen. Julia kann es kaum fassen und plant bereits wenige Stunden später die Hochzeit. Schließlich gibt es ziemlich viel zu tun, bis sie beide vor den Traualtar treten und sich vor den Augen ihrer Liebsten ewige Treue schwören.

Die Vorbereitungen laufen schon bald auf Hochtouren und Luisa hat alle Hände voll zu tun, als wie aus dem Nichts Probleme über Probleme auftauchen. Luisas Vater ist keineswegs begeistert davon, Mark als Schwiegersohn zu bekommen. Er lässt nichts unversucht, um Luisas und Marks Liebe zu zerstören. Und dann ist da noch Franziska, Marks sexy Exfreundin. Sie möchte sein Herz unbedingt wieder für sich gewinnen und setzt ihre Reize ein, um ihn zu verführen. Ehe sich Luisa versieht, schlittern die beiden in eine handfeste Beziehungskrise und die Traumhochzeit rückt in weite Ferne. Aber Luisa ist eine echte Powerfrau und gewohnt, notfalls auch mit härteren Bandagen um ihr großes Glück zu kämpfen ...

Amüsante Unterhaltung, wie man sie sich kaum schöner wünschen könnte - "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" lässt Frauen, aber auch Männer vor lauter (Lese-)Spaß aufseufzen und ist das größte Vergnügen überhaupt. Julia Bähr und Christian Böhm ist ein Roman gelungen, der mit umwerfendem Humor besticht und Emotionen und Leidenschaft pur bedeutet. Bei der Lektüre bleibt kein Auge trocken, denn hier muss man Tränen lachen. Aber auch fürs Herz ist diese Geschichte ein wunderbarer Genuss, der vor allem eines ist - nämlich herrlich schräg und absolut erheiternd. Von der ersten bis zur letzten Seite empfindet man nichts Geringeres als Freude, dieses Buch in den Händen halten und es lesen zu dürfen.

Julia Bähr und Christian Böhm sind das neue Traumpaar der (deutschen) Chick lit. Mit ihrem Roman "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" sorgen die beiden Autoren für einen mehr als netten Zeitvertreib, der für die Sinne definitiv eine zarte Versuchung ist.

Susann Fleischer
05.08.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Julia Bähr, Christian Böhm:
Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen

Bild: Buchcover Julia Bähr, Christian Böhm,
Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen

München: Blanvalet Verlag 2013
352 S., € 8,99
ISBN: 978-3-442-38024-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.