Romane

In Fairview tobt die Magie

Holly Carver gehört zu den mächtigsten Hexen der Welt und verfügt über eine Macht, um die sie ihre Feinde beneiden. Doch jeder Zauber verlangt Holly alles ab und könnte sie eines Tages ins Grab befördern. Wohl aus diesem Grunde übernimmt die Hexe ausschließlich Jobs, die nur "kleine" Magie erfordern und nicht sonderlich viel Geld auf ihr Konto spülen. Doch der neue Auftrag hat es wahrlich in sich: Das Flanders-Haus hält unter anderem Hollys guten Freund Ben gefangen und ist nicht gewillt, ihn wieder freizugeben. Holly nimmt den Kampf gegen das Haus auf und erlebt kurz darauf ihr blaues Wunder.

Das Haus droht, ihr beinahe sämtliche Lebensenergie auszusaugen, und einzig durch die Hilfe des Vampirs Alessandro entgeht Holly mit Mühe und Not dem Tod, der bereits seine kalten Finger nach ihr ausgestreckt hat. Doch jetzt fangen die Probleme erst richtig an. Plötzlich wird Holly von einem Dämon gejagt und der kennt nur ein Ziel: Er will die Hexe für immer und ewig ausschalten. Nur mit Hilfe eines Zaubers kann Holly ihre drohende Vernichtung noch abwenden. Allerdings birgt diese Entscheidung ein Risiko in sich, denn Holly könnte dabei ihr Leben verlieren. Nur mit Alessandro an ihrer Seite findet sie den Mut und die Kraft, sich der Gefahr zu stellen und ihren Widersachern endgültig den Kampf anzusagen.

Doch dann sucht ein Serienkiller Fairview heim und sorgt in dem einst idyllischen Städtchen für Angst und Schrecken. Und Holly ist die Einzige, die den Mörder noch aufhalten kann! Es deutet alles darauf hin, dass irgendjemand versucht hat, einen mächtigen Dämon aus der Hölle zu beschwören, und mit einem Portal - aus Versehen - etliche andere Kreaturen befreit hat. Holly soll nun die finsteren Kreaturen zurück in die Burg verbannen und muss dafür einen kühlen Kopf bewahren - eine schier unmögliche Aufgabe, denn wenn Alessandro in ihrer Nähe ist, kann Holly nicht mehr klar denken. Dann übernehmen die Hormone die Macht über sie ...

Bei der Lektüre von "Hexenlicht" liegt Magie in der Luft, die auch vom Leser Besitz ergreift und die ihn stundenlang fesselt. Hier erlebt man Spannung, die berührt und die unglaublich packend ist bis zur letzten Seite. Die Bücher von Sharon Ashwood sind mehr als eine Entdeckung wert, denn sie stecken voller Leidenschaft, Nervenkitzel und Humor - der Garant für ein dämonisches Vergnügen mit hohem Unterhaltungswert und Suchtfaktor nach mehr. Diese Story ist mindestens so berauschend wie eine Droge und macht innerhalb kürzester Zeit abhängig. Bei der Lektüre knistert es gewaltig, sodass sich ein angenehmes Prickeln im Körper ausbreitet, sobald das Buch zur Hand genommen wird und man in diese Geschichte mit Haut und Haar eintaucht.

Die "Dark Magic"-Reihe genießt nicht umsonst Kultstatus. Sharon Ashwood spielt in einer eigenen Liga und ihre Bücher sind echte Kracher der Romantic-Fantasy-Literatur. "Hexenlicht" ist dafür der beste Beweis. Dieser Roman ist verlockender als eine Schachtel Pralinen und verführt den Leser zu einem aufregenden Erlebnis, dem man sich nicht entziehen kann. Davon kann man einfach nie genug bekommen!

Susann Fleischer 
26.11.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Sharon Ashwood:
Hexenlicht. Aus dem Amerikanischen von Sabine Schilasky

Bild: Buchcover Sharon Ashwood, Hexenlicht

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2012
480 S., € 8,99
ISBN: 978-3-426-50727-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.