Romane

Eine Wohlfhlgeschichte mit absoluter Lach- , Wein- und Glcksgarantie

Was wäre, wenn der verschüttete Kaffee oder der Zug, der einem vor der Nase wegfährt, keine zufälligen Vorkommnisse sind? Was, wenn es so etwas wie Zufall gar nicht gibt? Was, wenn in Wahrheit jemand anderes die Fäden des Schicksals zieht? Guy, Emily und Eric sind scheinbar ganz normale Menschen. Was keiner weiß: Sie arbeiten als Geheimagenten, sind Teil einer Organisation, deren Aufgabe es ist, dem Schicksal nachzuhelfen. Sie stiften Zufälle - kleine, scheinbar willkürliche Gegebenheiten, die, sorgfältig inszeniert, große Veränderungen im Leben ihrer Zielpersonen bewirken. Sie helfen Wissenschaftlern, die kurz vor dem Durchbruch stehen, flüstern Komponisten die Melodie für ihr nächstes großes Opus ein, küren Lottogewinner, führen Menschen zusammen, die füreinander bestimmt sind. 

Amor zu spielen ist vor allem Guys Spezialität, auch wenn der Zufallsstifter selbst in Sachen Liebe bislang nur wenig Erfolg gehabt hat. Noch gibt Guy die Hoffnung nicht auf, irgendwann einmal nicht mehr allein, sondern mit der Traumfrau an seiner Seite zu zweit durchs Leben zu gehen. Doch dann erhält Guy den wohl tückischsten Auftrag, den er bislang erfüllen musste. Und er muss sich der Frage stellen, ob er das Richtige tut. Aber welche schrecklichen Konsequenzen hätte es für die Welt, wenn er diese Mission nicht erfüllt? Ohne zu ahnen, dass diese Aufgabe auch sein eigenes Leben und das seiner Freunde verändern wird, macht sich Guy widerstrebend, aber trotzdem mit Enthusiasmus an die größte Herausforderung seiner Karriere. Wenige Tage später ist alles anders, nicht nur für Guy ...

Literatur, in die man sich Hals über Kopf verlieben muss - was Yoav Blum schreibt, erobert Herzen im Sturm. Seine Romane kommen des Weiteren einer Verführung gleich. In diesen steckt Unterhaltung voller größter Emotionen, mitreißender Leidenschaft und origineller Phantasie bis zum letzten Satz. "Als der Zufall sich verliebte" bringt den Leser zum Strahlen. Solch ein betörend-schönes Debüt zaubert garantiert nicht nur Frauen ein breites Lächeln auf die Lippen. Der israelische Autor beherrscht die Erzählkunst auf höchstem Niveau. Seine Bücher sind poetische Meisterwerke, die einem nach nur wenigen Sätzen sogar das Herz brechen. Kaum eines aufgeschlagen, kribbelt es einem vom Kopf bis zu den Zehen. Diese machen so beschwipst, als hätte man mehrere Gläser Champagner auf ex getrunken.

Die Geschichten von Yoav Blum sind ein Geschenk, und zwar ein besonders schönes, außerdem wertvolles. Bei deren Lektüre wird einem ganz schwindelig vor Leseglück, während das Herz Freudenhüpfer hoch und höher vollführt. Mit "Als der Zufall sich verliebte" kriegt man berührendstes Gefühlskino wie aus der Feder eines Jean-Philippe Blondel in die Hände. Einfach nur zum Seufzen! Blum macht einen ganz taumelnd.

Susann Fleischer
22.10.2018

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Yoav Blum: Als der Zufall sich verliebte. Aus dem Hebrischen von Helene Seidler

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Pendo Verlag 2018
336 S., 20,00
ISBN: 978-3-86612-447-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.