Romane

Ideal fürs Reisegepäck, verregnete Nachmittage auf der Couch oder bei Sonnenschein im Garten

Der letzte Tag vor den Sommerferien: Sibel Akman ist kurz davor durchzudrehen. Ihre Lehrerkollegen und Schüler nerven über alle Maßen, ihre türkische Familie hält sie für eine Versagerin, weil sie immer noch kein Kind hat, und ihr Freund betrügt sie mit einem Azubi-Weibchen mit Barcode-Tattoo im Nacken und dem Body-Maß-Index eines Schilfrohrs. Grund genug, endlich allen zu zeigen, was in ihr steckt - am meisten sich selbst. Als sich ihr Bruder ein Bein bricht, übernimmt Sibel spontan seine Kurierfahrt von Berlin nach Istanbul, allerdings ohne zu ahnen, wie sehr dieser Trip ihr Leben verändern wird. Und das nicht nur, weil sie ihre pikante Lieferung sicher ans Ziel bringen muss: eine Europalette voller Travelpussys, ein hygienisches Einweg-Sex-Toy für Männer.

Mehr als 2.000 Kilometer quer durch Europa. Der Roadtrip gestaltet sich bereits kurz hinter Berlin als ziemliches Abenteuer. Denn "Grabi" ist nicht mehr der jüngste Transporter und Sibel alles andere als eine gute Autofahrerin. Na und?! Trotzdem wagen beide die große Reise. Sibel erwarten skurrile Begegnungen, eine böse Überraschung und ein griechischer Tramper im Adonis-Look, der durchaus das Potenzial zum Verlieben hätte. Wäre er nur nicht so pseudolässig und frech. Und wäre Sibel nicht so überaus vernünftig und korrekt. Sibel und Jorgo kommen sich langsam, aber sich immer näher. Und das, obwohl sie eigentlich von den Kerlen die Nase genug voll hat. Die Band "Ärzte" hatte recht, als sie sang: "Männer sind Schweine!" Nur dummerweise kann man auf gar keinen Fall ohne sie ...

Lesespaß, so brüllend komisch, dass man ab der ersten Seite glatt von der Couch plumpst - sobald man ein Buch von Tim Boltz zur Hand nimmt, flippt man schier aus vor lauter Lesebegeisterung. Diese sind nämlich amüsant, amüsanter, am amüsantesten. Mehr und spritzigeren Humor als in "Fernverkehr" steckt höchstens noch in den Komödien eines Tommy Jaud. Vor lauter Lachen muss man sich den Bauch halten und bekommt einen ausgewachsenen Muskeltiger. Der deutsche Autor schaffte mit "Weichei", "Nasenduscher" und "Linksträger" auf Anhieb den Sprung in die Topriege der deutschen Comedy-Autoren. Seine Geschichten sind Angriffe auf die Lachmuskeln, und außerdem der Gute-Laune-Garant schlechthin. Zwischen zwei Buchdeckeln findet man Unterhaltung der besonders turbulenten Sorte.

Tim Boltz´ Romane sind Lachmuskeltraining pur. Dank diesen ist es innerhalb weniger Sätze garantiert vorbei mit jeglicher Langeweile. Und auch eine Laus auf der Leber hat während der Lektüre von "Fernverkehr" nicht einmal den Hauch einer Chance. Noch Tage nach dem Weglegen rennt man mit einem breiten Grinsen auf den Lippen durch die Welt und strahlt mit der Sonne um die Wette. Jeder Boltz macht so glücklich wie sonst nur noch Schokolade.

Susann Fleischer
31.07.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Tim Boltz:
Fernverkehr

Bild: Buchcover Tim Boltz, Fernverkehr

München: Goldmann Verlag 2017
256 S., € 9,99
ISBN: 978-3-442-48520-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.