Krimis & Thriller

Das Bse geht um

Es gibt nicht viele Autoren, die das B?se im Menschen so nach au?en kehren k?nnen wie Bestsellerautorin Mo Hayder. Bereits ihr Thriller-Deb?t "Der Vogelmann" sorgte bei den Lesern f?r gro?e Aufregung, denn die Werke der Engl?nderin sind Spannungsliteratur von Weltformat. Mit dem Psychothriller "Verderbnis" liegt nun ein Roman vor, der den Leser nicht mehr schlafen l?sst, sodass dieser die finsteren Nachtstunden zum Tage machen. Denn mit dem Lesen aufzuh?ren ist hier nahezu unm?glich - zumindest bis man auf der letzte Seite angekommen ist und nicht mehr kann vor Atem- und Ruhelosigkeit. 

Detective Inspector Jack Caffery glaubt an einem ungl?cklichen Zufall, dass in einem gestohlenen Auto noch ein kleines M?dchen sa?. Wie zuvor schon bei zwei anderen F?llen tr?stet er die Eltern mit der Hoffnung, dass der Dieb die elfj?hrige Martha in der Wildnis freil?sst und sie fr?her oder sp?ter wieder vor ihrer T?r steht. Als dann kurz darauf das Auto gefunden wird - allerdings leer und ohne n?tzliche Hinweise auf den T?ter -, wird die Zuversicht der Bradleys bitter entt?uscht. Mit Hochdruck und gegen die Zeit macht sich Caffery mit einem Team mit Spezialisten daran, das Versteck des Entf?hrers ausfindig zu machen. Doch jede Spur endet in einer Sackgasse. 

Die Situation beginnt brenzlig zu werden, als ein weiteres Kind entf?hrt wird und die Polizei im Dunkeln tappt. Doch dann bekommt er Hilfe in Gestalt von Flea Marley, die bei einem abgelegenen Tunnelsystem verd?chtige Reifenspuren gefunden hat. Gegen Cafferys ausdr?cklichen Befehl ermittelt sie auf eigene Faust und begibt sich dabei in Lebensgefahr. Im Tunnel kommt es f?r Marley zur Katastrophe, als ein Teilst?ck einst?rzt und sie von der Au?enwelt abschneidet. Inzwischen r?ckt der Entf?hrer bedrohlich n?her und will nur eines: ihren Tod! Jetzt kann nur noch Caffery sie retten, doch der ist verzweifelter denn je ... 

Mo Hayder ?berschreitet mit ihrem Psychothriller "Verderbnis" die Grenzen des Menschlichen und beschert damit dem Leser eine G?nsehaut nach der anderen. Man sitzt atemlos da und kann doch nicht aufh?ren zu lesen, denn der Horror dieser Geschichte fesselt bis zum Schluss. Und doch bedeutet die Lekt?re dieses Roman ganz gro?e Unterhaltung, die nicht nur in den deutschen Landen begeisterte Leser finden wird. Spannend und exzellent inszeniert ist das neueste Werk aus der Jack-Caffery-Reihe, die mittlerweile internationalen Ruhm genie?t. Mehr geht nicht! 

Susann Fleischer 
21.03.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Mo Hayder: Verderbnis. Psychothriller. Aus dem Englischen von Rainer Schmidt

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Goldmann Verlag 2011
448 S., 19,99
ISBN: 978-3-442-31212-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.